Startseite
 
 
Medienkatalog > Kongresse > 13. Festspielgespräche zur Ganzheits-Medizin: Freude und Begeisterung, Wirklichkeit und Realität (BFG15)
Warenkorb/Cart: keine Artikel

13. Festspielgespräche zur Ganzheits-Medizin: Freude und Begeisterung, Wirklichkeit und Realität (BFG15)

Freude und Begeisterung, Wirklichkeit und Realität

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Freude und Begeisterung haben wir als Thema gewählt, weil diese in unserer Gesellschaft und unseren Medizinsystemen immer mehr verloren gehen. Mit besonderer Freude darf ich Ihnen dieses Abstractheft überreichen und mich herzlichst bei ...   [mehr]
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Freude und Begeisterung haben wir als Thema gewählt, weil diese in unserer Gesellschaft und unseren Medizinsystemen immer mehr verloren gehen. Mit besonderer Freude darf ich Ihnen dieses Abstractheft überreichen und mich herzlichst bei allen Autorinnen und Autoren für die konstruktive Zusammenarbeit bedanken. Das Heft ist ein bunter Strauß von Zugängen und Annäherungen an die gestellten Tagungsthemen.
Bereits die Abstracts und die Vita jedes Einzelnen sind nicht nur spannend zu lesen, sondern zeigen auch die Ernsthaftigkeit, Hingabe und Freude an ihren Lehr- und Forschungstätigkeiten, die ihr Leben prägen, und dokumentiert zugleich die Tiefe aus der sie schöpfen. Die Referentinnen und Referenten, Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer stehen für die Bedeutung und Gewichtigkeit der Festspiel-Gespräche, die sicherlich auch heuer alle bereichern werden.
Wir werden den Tagungsthemen auf unterschiedlichste Art und Weise näher kommen und in Diskussionen den Brückenschlag zwischen Praxiserfahrungen und evidenzbasierter Wissenschaft anstreben.
Im Mittelpunkt stehen wir und der Patient als Mensch, seine Eigenverantwortung, die Aktivierung innerer Ressourcen und Potentiale, die mittels sinnvoll-einfacher Methoden individuell die Gesundheit dynamisch stabilisieren können. Begeisterungsfähigkeit, Freude, Kompetenz und Sinnfindung führen zu neuen Sichtweisen ganzheitlich tätig zu sein. Ich darf an dieser Stelle Dr. Viktor Frankl zitieren: „Nach dem Sinn des Lebens zu fragen, gehört zum Menschsein dazu.“ „Wer Leistung will, muss Sinn geben.“ In diesem Sinne freue ich mich, dass Sie als begeisterter Stammgast oder erstmalig die Festspiel-Gespräche besuchen. Gerne heiße ich Sie herzlich willkommen in unserem Kreis. Ihre Irmgard Simma Bregenz, im Juli 2015   [weniger]

KOMPLETTSATZ ALLER VORTRÄGE DER FESTSPIELGESPRÄCHE - 38 Vorträge

1700 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:38 CDs  320,00 €
38 DVDs 320,00 €

KOMPLETTSATZ ALLER VORTRÄGE DER FESTSPIELGESPRÄCHE - 38 Vorträge als mp3 CD

1700 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   150,00 €

Spontanvorträge am Abend vor der Eröffnung

120 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Eröffnung mit Freude und Begeisterung

15 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   15,00 €
1 DVD  15,00 €

Freude - Sinn und Kompetenz als Grundvalenzen des täglichen

35 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Körperwahrnehmung und Wirklichkeit - Vortrag

35 min, deutsch
Inhalt / abstract
Wie wirklich ist die Wirklichkeit, zumindest die, die wir wahrnehmen – oder sollten wir besser sagen: wahrzunehmen glauben?
Durch geschickte Versuchsanordnung können wir nicht nur glauben gemacht werden, sondern zur Überzeugung gelangen, dass eine tatsächlich gelähmte Hand sich bewegt, dass wir das Berühren einer Gummihand „wirklich“ spüren können und dergleichen mehr.
Gleichzeitig wissen wir, dass unser Hirn ein durch eine Umkehrbrille vorgegaukeltes Bild in kurzer Zeit wieder „vom Kopf auf die Füße“ stellt.
Und: Schon 11 Monate junge Kleinkinder reagieren irritiert auf Vorgänge, die nicht ihren bisherigen (bio-)physikalischen Erfahrungen entsprechen und versuchen herauszufinden, was dahintersteckt.
Was also ist dran an Überzeugungen wie: ich hab’s doch selbst „erlebt“, „mit eigenen Augen gesehen“ … - und auf was können wir uns tatsächlich verlassen?
„Die Wahrheit liegt (wie so oft) auf dem Platz“, wie es ein Fußballtrainer vor Jahrzehnten mal ausgedrückt hat, oder anders formuliert: Wirklichkeit erfahren wir nicht im Denken, sondern auf der Handlungsebene – und das hat auch mit Entwicklungsgeschichte, Struktur und Funktion unseres Zentralen Nervensystems zu tun.
Und genau damit werden wir uns im Vortrag und beim allmorgendlichen Erforschen von Bewegungsmöglichkeiten beschäftigen.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Die drei Realitäten

35 min, deutsch
Inhalt / abstract
Seit Platons Höhlengleichnis ergibt sich das Problem der Erkenntnisfähigkeit des Menschen der Wirklichkeit. Die erste Dimension, die Welt der Ideen, die eigentliche Wahrheit, der Dinge an sich, können vom Menschen nur in Schattenbildern- und rissen wahrgenommen werden. Somit ergibt sich die zweite Dimension der Wahrheit, die nur ein Abbild der Wahrheit ist: die Welt, welche für uns erkennbar ist. Es gibt noch eine dritte Dimension der Wirklichkeit: die Wirklichkeit der Kunst. Ist die Kunst nur ein Abbild des bereits erkannten Abbildes, oder ist sie eine eigene Wirklichkeit, die nicht, wie Platon formuliert, in der dritten Dimension erfolgt, sondern eine eigene Welt darstellt, die Welt des Menschen.
Dieser Text in Worten beschreibt meinen Vortrag. Ich gehe darin durch das ganze Mittelalter bis hinein in die Infragestellung der Wirklichkeiten bei Platon und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Wissenschaft und Kunst bis zum Dadaismus.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

NADH (Coenzym-1) und seine therapeutischen Wirkungen

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
NADH (Coenzym-1) ist das wichtigste Coenzym im menschlichen Organismus und katalysiert mehr als 1000 Stoffwechselreaktionen. Seine wichtigsten biologischen Funktionen sind:
1. Treibstoff der zellulären Energieproduktion
2. Reparatur von DNA und geschädigten Zellen
3. starkes biologisches Antioxidans
4. Aktivierung des Immunsystems
5. Stimulation von Nitroxyd (NO)
Alle diese NADH Wirkungen haben einen entscheidenden und kontrollierenden Einfluss auf den menschlichen Organismus. NADH kann die ATP Produktion in Zellen erhöhen. Wie wir an der Universität Graz nachgewiesen haben, kann man die ATP Produktion in Herzzellen um bis zu 30 % steigern, wenn man diese mit NADH inkubiert. (1) Als Konsequenz bleiben Herzzellen nach Inkubation mit NADH doppelt so lang vital, wie die ohne NADH. In einer Anwendungsbeobachtung konnten wir feststellen, dass bei Patienten mit einer durch einen Infarkt verursachte Herzschwäche bereits 14 Tage nach der Einnahme von NADH (40 mg /Tag) eine Verbesserung der Herzkraft von 10 – 25 % gemessen werden konnte. In einer von der FDA approbierten Doppelblind Studie mit Alzheimer Patienten konnte nach 6 Monaten Behandlung mit NADH eine signifikante Verbesserung bestimmter Hirnleistungen gemessen werden. (2) Die Verbesserung der Hirnleistung durch NADH wurde nicht nur bei Alzheimer Patienten sondern auch bei gesunden Menschen im Rahmen einer Studie der Cornell Universität (USA) nachgewiesen. Gesunde Probanden im Alter von 30 – 50 Jahren wurden 24 Stunden wachgehalten. Danach erhielten sie 20 mg NADH bevor die Hirnleistung gemessen wurde. Nach 24 Stunden Schlafentzug und 20 mg NADH war die Hirnleistung aller Probanden 3 Mal besser als am Morgen einer durchschlafenen Nacht. (3) Nachdem NADH auch die Hirnleistung von gesunden Menschen verbessert, kann man es zur Prävention von MCI ( Mild Cognitive Impairment) und Alzheimer Demenz einsetzen. Der Mechanismus der NADH Wirkung beruht auf der gesteigerten ATP (Energie) Produktion. Dieser Mechanismus ist vor allem bei Krebserkrankungen von entscheidender Bedeutung. Tumorzellen enthalten eine viel geringere Anzahl von Mitochondrien. Das dadurch verursachte Defizit an ATP führt zu einem Mangel an bestimmten Faktoren, die die Zellteilung regulieren. Wenn der ATP Mangel eine der Ursachen des unkontrollierten Wachstums von malignen Tumoren ist, sollte die Anwendung von NADH, das nachweislich die ATP Konzentration in der Zelle erhöht, einen positiven, wachstumshemmenden Effekt bewirken. In den letzten zehn Jahren wurde eine Vielzahl von Patienten mit verschiedenen A Karzinomen mit NADH (Coenzym-1) therapiert.(4) Die Behandlungsergebnisse sind im Folgenden zusammengefasst: Prostata Karzinom: 21 Patienten; 9 TR ; 12TF; Mamma Karzinom: 5 Patientinnen; 3 TR; 2TF; Lungen Karzinom: 5 Patienten; 1 TR; 4 TF; Colon Karzinom: 4 Patienten; 1 TR 3TF; Ovarial Karzinom: 3 Patienten; 3 TF; Blasenkarzinom: 4 Patienten; 4 TF; Non-Hodgkin Lymphom: 4 Patienten; 2TR; 2TF; Glioblastom: 3 Patienten; 1 TR; 2 TF; Magen Karzinom: 1 Patient; 1 TR; Pankreas Karzinom: 2 Patienten; 1 TR; 1 TF; TR = Tumor Rückbildung; TF = Tumor Frei.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Licht im Kopf - Licht in der Zelle

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Ausreichende und sinnvolle Bewegung, gesunder Schlaf, intelligente Ernährung mit wenig Zuckerlast und individuelle Komponenten wie Kunst, Musik, Qi Gong, Tai Chi und KiD können den Kurs des Lebens auf der Spur der Gesundheit halten. Das Bundesministerium ist gleicher Meinung: Prävention ist vor allem für die Altersgruppe ab 40 Jahren relevant. Zu viel Süßes, Zucker und Stärke führen schnell zu Leberstress, Leberverfettung, hoher Harnsäure und hohem Blutdruck. Übergewicht, Fettleibigkeit, Muskelschmerz, Diabetes, Herzinfarkt und Alzheimer sind „bio-logische“ Folgen.
Auch Krebserkrankungen werden über die Spirale von zu hohem Kohlenhydratkonsum, zu hohen Insulinausschüttungen und Fettstoffwechselstörungen angeheizt. Schon erhöhte Blutzuckerspiegel erhöhen so das Risiko für schwere Erkrankungen. Zucker und Kohlenhydrate führen zu oxidativem Stress, aktivieren 39 Gene, welche die Energiekraftwerke der Zellen – die Mitochondrien – schädigen und entscheidend für die Auslösung von Diabetes Typ II und Diabetes des Gehirns, der Alzheimer Demenz verantwortlich sind.
Kurzkettige Kohlenhydrate, zu viel Zucker und Fruchtzucker schädigen die Bauchspeicheldrüse und die Leber. Zucker wird in der Leber in Fett umgebaut. Zucker verursacht hohe Fettwerte, macht fett und leitet Entzündungen ein. Die sogenannte nicht alkoholische Fettleber stellt die Weichen auf Diabetes Typ II, Alzheimer, Schlaganfall, Herzinfarkt oder Krebs. Das früher isoliert betrachtete Zucker- und Insulinsystem steht unter der Kontrolle des Gehirn-Insulin-Netzwerkes. Dieses System spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit des gesamten Organismus. Pathologische Ausläufer bei Störungen des Energiestoffwechsels und bei Insulinresistenz sind Übergewicht, Diabetes, Gefäß- und Herz-Kreislauferkrankungen, Demenz (Diabetes Typ 3), Muskelschwäche, aber auch Störungen der psycho-emotionalen Regulation mit depressiven Verstimmungen und Angst bis hin zu autistischen Störungen. Psychosozialer Stress, Lebensstilstress, die Überfrachtung des Organismus mit zu viel Zucker und schlechten Kohlenhydraten, sowie Bewegungsmangel wirken so auf molekularer und zellulärer Ebene direkt schädigend auf das Gehirn und alle Organe ein. Wie können wir dies abwenden und ins Positive wenden? Theoretische neurobiochemische und insbesondere ernährungs-praktische Aspekte werden vorgestellt.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Moderne Hirnforschung und Selbstbezug

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Vom Marschmallow Test zur Individuation.
Warum ist das Ideal ein aggressiver Akt gegen die Wirklichkeit?
Was sagt die moderne Hirnforschung zu Freude und Begeisterung?
Es wird gezeigt, beim "Cold Reading" verlieren wir viel Potential.
Wirklichkeit und Realität machen alle zu Gewinnern.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Störfelder im Kopfbereich

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Die Neuraltherapie umfasst die Segmenttherapie und die Störfeldtherapie. Störfelder liegen erfahrungsgemäß zu über 75 % im HNO-Bereich. Die dort liegenden Nasennebenhöhlen, Zähne, Tonsillen und Ohren werden dem segmentalreflektorischen Komplex als inneres Organ der HWS zugeordnet. Ihre Reizrückkopplung beeinflusst die Kopfgelenke, von denen wegen ihrer hohen propriozeptiven Information fast stereotyp eine funktionelle Skoliose ausgelöst wird. Funktionelle Bewegungsstörungen (Blockierungen) werden so unterhalten. Störfelder im Kopfbereich können somit lokal Kopfschmerz, Migräne, Tinnitus, Hörsturz und Schwindelauslösen oder Störungen auf den gesamten Körper fortleiten. Durch die Testung der Adler-Langer´schen Druckpunkte können Störfelder im Kopfbereich gut lokalisiert werden. Die anschließende neuraltherapeutische Behandlung der Zähne, Tonsillen, Kieferhöhlen oder Ohrpunkte kann zur Löschung der Druckpunkte und damit der Reizausbreitung führen. In diesem Seminar soll zunächst die Diagnostik der Adler-Langer´schen Druckpunkte eingeübt werden. Die Injektionen an die Tonsillen, Zähne, Kieferhöhlen und an das Ohr sind die wichtigsten Störfeldbehandlungen. Auch diese Injektionen werden genau besprochen und ggf. gegenseitig eingeübt. Diese Diagnostik und diese Injektionen sind die Basistherapie aller neuraltherapeutischen Tätigkeiten.
Ich lade Sie ein, dies kennenzulernen oder Ihr diesbezügliches Wissen aufzufrischen.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Begeisterung statt Burn-out

60 min, deutsch
Inhalt / abstract
Burn-out ist ein lähmendes Phänomen unserer Zeit, bei dem Idealismus, Begeisterung und Arbeitseifer schwinden und zeitgleich körperliche Beschwerden wie Dauermüdigkeit, Magenschmerzen oder Schlafstörungen auftreten. So weit wollen wir es gar nicht erst kommen lassen! Lernen Sie mit uns, wie Sie trotz Arbeitsverdichtung gesund und fit bleiben, Stress und Stresshormone messbar senken und die innere Begeisterung, den Arbeitseifer (auch den Ihrer Mitarbeiter) wieder beflügeln. Denn wer sich effektiv um seine Lebensqualität kümmert – um seine Wertehierarchie, Kreativität, Gesundheit und Spiritualität – wird reich belohnt: Durch ein Leben voll Lebenslust, Humor, Gelassenheit und Erfolg.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Zellregeneration der parodontalen Tasche gestützt auf neue

40 min, deutsch
Inhalt / abstract
Wenn pathogene Mikroorganismen in einer parodontalen Tasche das physiologische Gleichgewicht verschieben (v.a. der Porphyromonas gingivalis), ist die Bedingung für das Entstehen entzündlicher Parodontalerkrankungen gegeben. Patienten mit stets wiederkehrenden blutenden Zahnfleischtaschen, bringen selbst „erfahrene Parodontologen“ zum Schwitzen. Für unsere Patienten ist die chronische Parodontitis nicht nur lokal ein großes Problem, (einschließlich psychischer Probleme), sondern ist auch eng mit dem Risiko verschiedener chronischer Allgemeinerkrankungen verbunden.
Als Lösungsansatz ist die professionelle instrumentelle Reinigung unabdingbar. Dieser alleinige Ansatz scheitert aber oftmals auf Grund der Mikromorphologie der Wurzeln, wie an dem ungleichmäßig verlaufenden Taschenfundus. Auch zeigt der zusätzliche Einsatz von Antiseptika und Antibiotika nur einen geringen Erfolg. So ist es nicht verwunderlich, dass auf Kongressen und in der Literatur immer wieder die Forderung erhoben wird, zur bakteriellen Bekämpfung die Stärkung des Immunsystems in das jeweilige Konzept mit einzubeziehen. Zumeist bleibt es aber lediglich beim Appell.
Einen Ausweg bietet die mitochondriale Medizin, da viele Ursachen chronisch degenerativer Krankheiten in der Schädigung der Mitochondrien liegen. Diese Mitochondrien – „die Energiekraftwerke“ unserer Zellen – gilt es nicht zusätzlich zu schädigen sondern zu unterstützen und zur Regeneration anzuregen. So ging der „Lifetime Achievement Award 2013“ an Prof. Junge für seine jahrzehntelange erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit zur Synthese von ATP.
ATP ist die „Energiewährung der Zelle“ in allen bekannten Lebewesen auf der Erde, schreibt Junge. Für uns Zahnärzte sind von spezifischem Interesse die jüngsten Forschungsarbeiten zur mitochondrialen Dysfunktion bei chronischer Parodontitis und dessen Zusammenhang mit dem Riskio für kardiovaskuläre Erkrankungen. Dreh- und Angelpunkt dabei ist das Coenzym Q10. Ergebnisse dieser Studien werden ebenso präsentiert wie Erfahrungen im Praxis-Alltag, wenn diese neuen Erkenntnisse in das Praxis-Konzept einbezogen werden.
Gesunde Parodontien sind ein ganz wichtiger erster Schritt und führen bei den Patienten zu mehr Lebensfreude. Begeisterung erzielen wir bei unseren Patienten dann, wenn die Maßnahmen unseres Konzepts nachvollziehbar und für das Team kontrollierbar sind.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Die Signatur der Heilpflanzen - Mit dem Wissen der Tibetischen Medizin zu mehr Lebensqualität.

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Gerade heute in unserer technisierten Umwelt können Kräuter und Pflanzen unserem Körper wichtige Informationen geben, um gesund zu bleiben oder um Heilungsprozesse einzuleiten. Mensch und die umgebenden Pflanzen haben sich seit Urzeiten gemeinsam entwickelt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Kräuter heilende Informationen in sich tragen. Von den alten Medizinsystemen der Welt hat sich besonders die Tibetische Medizin zur Aufgabe gemacht dieses Potential zu entschlüsseln. Zusammen mit den Erkenntnissen der modernen Medizin das alte Wissen der Tibeter neue Einsichten in die Signatur der Heilpflanzen. Eine wichtige Aufgabe, gerade jetzt, da chronische Krankheiten unsere Gesellschaft immer mehr herausfordern.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Begeisterung und Freude in der Kieferorthopädie

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Basierend auf den Erkenntnissen der Funktionskieferorthopädie nach Balters, Bahnemann, Fränkel etc. haben sich in den neuen selbstligierenden Brackets mechanisch ganzheitlich wirkende Systeme mit bestimmten Bracket – Torque Werten und High-Tech Drähten entwickelt, die ein großes Funktionspotential im Kausystem zu aktivieren vermögen. Im Sinne einer Mikro-Osteopathie, das nämlich die beweglichen Schädelstrukturen über den Zahn und das sogenannte Odontom bewegt, geformt und positioniert und es sich somit nicht nur um Orthodontische Zahnbewegungen und orthopädische Kräfte handelt, sondern um die Raum- und Symmetrieentwicklung des stomatognathen Systems und der Schädelstrukturen und somit die Entfaltung eines vorhandenen Potentials.
Funktionsstörungen des orofacialen Raumes zeigen sich oft schon von Geburt an bei Stillschwierigkeiten, KISS-Syndrom, offener Mundhaltung, St. lymphaticus, craniomandibulären Dysfunktionen, Gesichtsasymmetrien bis zu abnormen Kopf- und Körperhaltungen und später als Zahnfehlstellungen.
So zeigen nicht nur Frühbehandlungen mit ihren Verlaufskontrollen, sondern auch Erwachsenenbehandlungen die Möglichkeit, Symptome als „Lehrpfad“ der Regulationsmedizin zu sehen. Kieferorthopädie ermöglicht Zahnärzten nicht nur eine Gesundung des Kau- und Zahnsystems, sondern darüber hinaus eine Harmonisierung und Aktivierung eines großen regulativen Potentials, das in den retromolaren Räumen im Sinne der Autoregulation den Selbstheilungskräften zur Verfügung steht. Dieses ist durch verschiedene Mess- und energetische Testmethoden dokumentierbar.
Wie korrelieren Zahnfehlstellungen, Bisslage, Unterkieferposition, Gesichtsasymmetrien, Augenmuskelkoordinationen, Lymphsystem und Körperhaltung?
Gezeigt werden kieferorthopädische Patientenbeispiele, wo die übliche kieferorthopädische Diagnostik durch äußere und innere Inspektion, funktionelle Haltungsanalyse sowie Muskel- und Mundschleimhautpalpation, Lymphdiagnostik mit einbezogen werden. Osteopathische Zusatzdiagnosen, Van Orden Test für Augenmuskelkoordination sowie GDV-Kirlian-Messungen tragen zu einer aussagekräftigen Gesamtdiagnose bei und weisen auf die Notwendigkeit individueller, interzeptiver und präprothetischer Kieferorthopädie hin.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Ein wacher Geist - wird nachts zur Qual

20 min, deutsch
Inhalt / abstract
Hintergrund Schlafstörungen sind weltweit verbreitet und stehen mit verschiedensten Krankheiten in Verbindung. Schmerzpatienten leiden sehr häufig unter Insomnie, auch hormonelle Vorgänge beeinflussen das Schlafverhalten. Viele Studien zum Thema Akupunktur zeigen den Effekt als Schmerztherapie, wenige Arbeiten beschäftigen sich mit der Frage, ob Akupunktur als Ganzheitstherapie auch Schlafqualität und Tagesvigilanz beeinflussen kann.
Methoden Um die Wirkung von Akupunktur bzw. Elektroakupunktur zu eruieren, werden in der Akupunkturambulanz in Wien retrospektive Beobachtungsstudien durchgeführt. Patienten, die sich einer Akupunkturtherapie unterziehen, werden gemäß einem Fünf-Punkte-Schema (entsprechend den in Österreich gebräuchlichen Schulnoten von 1 entspricht sehr gut bzw. kein Problem bis fünf = schlechteste Note) vor Beginn der Akupunktur und bei der letzten Akupunktursitzung statistisch erfasst. Die ersten fünfzig Patienten, die im Jahr 2013 wegen unterschiedlichster Beschwerden die Akupunkturambulanz aufsuchten, wurden als Referenz ausgesucht und in Bezug auf Änderung der Schulnote in Bezug auf Schlaf vor und nach Akupunktur statistisch ausgewertet. Eine randomisierte kontrollierte Pilotstudie fand gemeinsam mit der Medizinischen Universität in Wien im Jahr 2012 statt. In der Pilotstudie wurden zwölf Patienten (9 weiblich, Alter: 21-58 Jahre, mean: 39,5 Jahre) mit primärer Insomnie ohne Begleiterkrankung randomisiert und zwei Gruppen zugeteilt. Beide Gruppen verbrachten zuerst eine Adaptationsnacht im Schlaflabor. Danach erhielt die erste Gruppe Verumelektroakupunktur und die darauffolgende Nacht eine Minimalelektro-akupunktur an Nicht-Akupunktur-Punkten. Bei der zweiten Gruppe fand ein umgekehrtes Setting statt. Danach erhielten alle Patienten einmal pro Woche eine Verumelektroakupunktur für zehn Wochen, um einen längerfristig andauernden Effekt zu beobachten. EEGs wurden nach den ersten beiden Elektroakupunktur/Minimal Elektroakupunktur Behandlungen und zehn Wochen danach aufgezeichnet. Als Nebenzielparameter wurden klinische Fragebögen ausgewertet.
Ergebnisse In der Pilotstudie beendeten alle zwölf Patienten die Studie. Das EEG zeigte bei der Gruppe, die zuerst Verum erhielt, im Vergleich mit der Ausgangslage und im Vergleich mit der Minimal-intervention einen signifikanten Abfall in Absolut – und Relativ Delta und Theta Power und eine Zunahme der Alpha Wellen, speziell der Alpha 2, was einer Verbesserung der Tagesvigilanz entspricht. Dieser Effekt blieb bis zum Ende der Studie nach zehn Wochen erhalten. In der retrospektiven Beobachtungsstudie zeigten 62 % der 50 Akupunkturpatienten eine Schlafqualität von mittelmäßig bis schlecht oder sehr schlecht. Nach 10 Akupunktursitzungen für einmal pro Woche verbesserte sich die Hälfte dieser 62 % auf den Wert sehr gut oder gut, vor Akupunktur im Durchschnitt 4 (±0.6, bei der letzten Akupunktursitzung 2,1 (±1.0) (p<0.05, Wilcoxon).
Schlussfolgerung Die Qualität der beschriebenen Arbeiten entspricht nicht den strengen Kriterien der wissenschaftlichen Welt. Eine von dieser geforderte doppelblinde Placeboakupunkturstudie kann schon wegen der Art der Intervention nicht erfüllt werden. Trotzdem legen diese und ähnliche Arbeiten in der Literatur den Schluss nahe, dass die Akupunktur als nebenwirkungsarme ganzheitliche Therapieform geeignet ist, um nicht nur subjektiv den Schlaf zu verbessern, auch die Tagesvigilanz zu steigern. Damit bietet Akupunktur eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Schlaftabletten.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   15,00 €
1 DVD  15,00 €

Die Oper - Balsam für die Seele

60 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

"Angst" und danach "von Herz und Hirn und von den Zähnen"

60 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Zum Wissenschaftscharakter der Zahnmedizin

60 min, deutsch
Inhalt / abstract
Dem Selbstverständnis der eigenen Fachhistorie folgend, hat sich aus einer vorwissenschaftlichen Zahnheilkunde im Laufe der Zeit eine wissenschaftlich abgestützte Zahnmedizin entwickelt. Die Betonung der Verbundenheit mit der Wissenschaft erfolgt deshalb, weil allgemeiner Konsens darüber herrscht, dass die Wirklichkeit nur mit Hilfe der Wissenschaft erkannt und verstanden werden kann (Postulat vom exklusiven Zugang der Wissenschaften zur Wirklichkeit). Zahnärztliche Handlungen werden daher auf der Basis von Wissenschaft gerechtfertigt; letzterer kommt eine normative Rechtfertigungsfunktion zu.
Auf dieser Grundlage wird der Vortrag thematisch auf folgende Punkte eingehen:
- Wissenschaftliche Einordnung der Zahnmedizin
- Zahnärztliches Wissen, Können und Handeln
- Bedeutung der Ethik für die Zahnmedizin als praktische Wissenschaft
- Hindernisse für wissenschaftlich-zahnärztliches Handeln
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Burn-out - Diagnostik und Behandlung

45 min, deutsch
Inhalt / abstract
Burn-out – Diagnostik und Behandlung
Burn-out tritt dann in Erscheinung, wenn ein Missverhältnis von Arbeitsbedingungen und -anforderungen auf der einen Seite und den Möglichkeiten und Fähigkeiten des Einzelnen, zielführend mit denen fertigzuwerden bzw. zielführend umzugehen besteht. So einfach diese eherne Allgemeinregel des Burn-out ist, so mannigfach sind die Gründe für das Auftreten eines Burn-out Prozesses im Einzelnen. Sie reichen von objektivierbaren chronischen Arbeitsüberlastungen über schlechte bzw. ungesunde Arbeitsbedingungen bis hin zu objektivierbaren psychosozialen Beeinträchtigungen der Betroffenen bzw. Partnerproblemen. Ein besonderer Nährboden für das Auftreten von Burn-out ist unsere kontemporäre Gesellschaftsform. Viele glauben heute noch immer in einer Leistungsgesellschaft zu leben und übersehen dabei ganz, dass sowohl Bezahlung wie auch nicht-pekuniäre „Belohnungen“ schon lange nicht mehr leistungsbezogen sind, sondern nahezu ausschließlich auf Erfolg ausgerichtet sind. Neben den allgemeinen und speziellen Bedingungskonstellationen sollen aber auch Phänomenologie und Verlaufsformen des Burn-out sowie deren Auswirkungen in der klinischen Praxis zur Diskussion gestellt werden.
Das Fehlen einer behandlungsrelevanten Klassifikation des Burn-out-Geschehens veranlasste den Autor dazu, auf der Grundlage von klinischen Erfahrungen und dem bisher zum Verlauf von Burn-out-Syndromen Publizierten eine 3-Stadien-Einteilung des Burn-out zu entwickeln, die nicht nur die beobachtbare Realität möglichst genau in ihren Regelhaftigkeiten abbildet, sondern der darüber hinaus auch hinsichtlich verschiedener Handlungsangebote an die Betroffenen Relevanz zukommt. Die hier vorgelegte Stadieneinteilung geht von der Hypothese aus, dass das Burn-out – wie es heute in der Fachwelt allgemein verstanden wird – durch eine Kernphänomenologie, nämlich die oben beschriebene Maslach’sche Trias bestimmt wird, als prozesshaftes Geschehen aber eine phänomenologische Plastizität aufweist, die im Gesunden beginnt um dann nach kürzerer bzw. längerer Zeit des Überganges im Pathologischen zu enden.
Auf der phänomenologischen Ebene betrachtet ist das Stadium I („Problemstadium“) vorerst durch eine dem Betroffenen selbst noch unerkannt gebliebene Überlastung und Überforderung gekennzeichnet. Charakteristisch ist hier der noch unbewusste Einsatz von Kompensationsmechanismen, wie zeitlich vermehrten und leistungsmäßig intensivierten Arbeitsaufwand einerseits und verminderten Ruhezeiten bzw. Freizeitaktivitäten andererseits. Der Wahlspruch lautet hier noch „ich kann alles ...“.
Im Stadium II dem „Übergangsstadium“ vom Gesunden zum Kranken ist dem Betroffenen die arbeitsbedingte Überlastung und Überforderung dann bereits bewusst, er hat aber noch den Eindruck, dass „er noch alles schaffen kann“. Wie im Stadium I nur wesentlich stärker ausgeprägt, werden die eigenen Bedürfnisse und die Beziehungen zu anderen vernachlässigt. Die Folgen sind völlige Zentrierung auf die Arbeit und zunehmender sozialer Rückzug. Die erhöhte Aktivität des Sympathikotonus, die instrumentell auch mittels Herzfrequenzvariabilitätsanalyse bzw. Hautleitfähigkeitsmessungen nachweisbar wird, führt zu vegetativen Dysregulationen, die in
32
Spannungszuständen, innerer Unruhe und Ängsten erlebt werden. Zu den Einschlafstörungen gesellen sich nun oft auch Durchschlafstörungen. Darüber hinaus treten auch unspezifische „psychosomatische“ Beschwerden bzw. somatoforme Störungen auf, die meist das Herz-Kreislauf-System bzw. das Verdauungssystem und gar nicht selten auch die Haut und den Bewegungsapparat betreffen. Im emotionalen Bereich geht die anfängliche erhöhte Reizbarkeit in eine erhöhte Gereiztheit über, wobei auch Zeichen der Dysthymie zunehmen.
Das Stadium III, das „Erkrankungsstadium“ ist gekennzeichnet von einem Umschlagen des erhöhten Sympathikotonus in ein Überwiegen des Parasympathikotonus , wobei diese Umkehr auch mittels Herzfrequenzvariabilitätsanalysen bzw. Hautleitfähigkeitsmessungen „objektiviert“ werden können. Die Betroffenen fühlen sich völlig erschöpft und „ausgebrannt“. Eine sowohl subjektiv erlebte, wie auch objektiv beobachtbare partielle, bzw. später dann auch absolute Arbeitsunfähigkeit ist die Folge. Der zunehmende soziale Rückzug führt in die völlige soziale Isolation mit zunehmenden sozialphobischen Elementen. Chronische Schmerzsyndrome, massive Schlafstörungen im Sinne eines insgesamt verkürzten Schlafes bis hin zu Insomnie oder aber massiv verlängerter Schlaf, chronische Schmerzsyndrome und manifeste körperliche Erkrankungen, die in enger Verbindung mit dem Burn-out-Geschehen stehen, sind keineswegs dann mehr Seltenheit. Die Gereiztheit geht in eine krankheitswertige Dysphorie über, die ihrerseits dann in eine ausgeprägte Depression münden kann. Am Ende steht das für schwere Depressionen so typische völlige „Losigkeits-Syndrom“ mit Freudlosigkeit, Lustlosigkeit, Interesselosigkeit, Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit und Aussichtslosigkeit bis hin zum Lebensüberdruss. Das Erlebnisfeld des Betroffenen ist geprägt vom Wissen „ich kann nicht mehr ...“. Die Behandlung des Burn-out hat sich nach den einzelnen Beschwerden, Leiden, Symptomkonstellationen und Krankheitszeichen, die das jeweilige Stadium charakterisieren zu richten.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Schmauen - die neu erweckte Lust des Gaumens

30 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   15,00 €
1 DVD  15,00 €

Funktionelle Leitbahndiagnostik mit Übungen

30 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Ess-Medizin - Wir essen wieder mit dem Menschenverstand

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Gemäß ihrem Motto „Essen ist die wichtigste Medizin“ zeigen Florian und Andrea Überall, welchen Einfluss die Ernährung auf unsere Gesundheit hat, weshalb der Darm eine zentrale Bedeutung für unsere Gesundheit hat und was wir tun können, um unseren Körper zu heilen. Hierzu nutzen sie die Traditionelle Tibetische Medizinlehre, bei der der Mensch und seine individuelle Persönlichkeit im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus macht diese bewährte Lehre konkrete Angaben, wie wir durch die geschickte Auswahl von Lebensmitteln gesund bleiben können, indem wir für ein harmonisches Gleichgewicht der im Körper vorherrschenden Energien sorgen. Laut der Tibetischen Medizin gilt: Ernähre dich gemäß der Geschmacksrichtungen, die dein Konstitutionstyp vorgibt, und du bleibst ein Leben lang gesund. Mit dem im Buch enthaltenen ausführlichen Test kann jeder seinen ganz persönlichen Typ ermitteln. Welche Lebensmittel für die einzelnen Typen am besten geeignet sind, zeigen ausführliche Tabellen. Die richtige Ernährung kann so einfach sein!
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Die Zellsalze des Dr. Schusler - TEM

60 min, deutsch
Inhalt / abstract
Nach der Verschmelzung von Samen und Eizelle entstehen im Lauf der Entwicklung des Embryo Millionen und bald Milliarden an Zellen, die sich in ihren Eigenschaften, in ihren Strukturen und ihren Aufgaben mehr und mehr voneinander unterscheiden. Der Körper des gesunden Menschen ist in dieser Hinsicht ein Mikrokosmos, in dem die Zellen des Körpers friedlich miteinander kommunizieren und kooperieren.
Mineralienflüsse spielen eine große Rolle im Ablauf dieser Vorgänge, und um Krankheit zu überwinden und Ordnung wieder herzustellen, gilt es in vielen Fällen, die Verwendung von Mineralien durch den Körper gezielt zu beeinflussen. Entweder, indem man Mangelzustände ausgleicht, oder indem man Zellen mit der gezielten Zufuhr von Mineralien konfrontiert. In diesem Bereich liegt die Bedeutung der homöopathisch verdünnten und „energetisierten“ Mineralien nach Wilhelm Heinrich Schüßler, im deutschen Sprachraum bekannt als „Schüßler-Salze“, und auf Englisch – weit aussagekräftiger – der Cell Salts. Dort greifen sie in den Stoffwechsel einzelner Zellen ein, stimmen diesen um und können so Gesundung hervorrufen. Verfolgen wir die Aufgaben der einzelnen Salze, beginnend vom Stadium der Keimzellen an über die Entwicklung des Menschen vom Neugeborenen an über die Kindheit, Pubertät und Erwachsenenalter bis hin ins hohe Alter, und lernen wir Krankheiten in verschiedenen Stadien des Lebens aus dem Blickwinkel der einzelnen Mineralien kennen, die in diesen Stadien unterschiedliche Bedeutung haben.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Liebe Deine Bakterien – alles eine Frage des Milieus?

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Mikroben umgeben uns überall und besiedeln auch unser Körperinneres, besonders die Schleimhäute. Sie können symbiotisch mit uns leben, oder als Pathogene unsere Gesundheit bedrohen bzw. sogar zerstören. Diese Vorgänge hängen sehr stark von unserem inneren und äußeren Körpermilieu ab.
In diesem Vortrag soll gezeigt werden, wie sehr wir diese Entwicklungen beeinflussen können, damit diese Symbionten, Mitochondrien und Endobionten unsere Gesundheit unterstützen, wenn wir sie entsprechend pflegen und ihnen ein optimales Milieu anbieten.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Testung der Okklusion und ihrer Auswirkung auf die Gesamtstatik mittels funktioneller Myodiagnostik

20 min, deutsch
Inhalt / abstract
Vom Kiefergelenk wird gesagt, es sei das komplexeste Gelenk des menschlichen Körpers und unterscheidet sich von anderen Gelenken sowohl im anatomischen Aufbau, in der Funktion, als auch in der Enge der Wechselwirkungen mit dem Rest des Körpers.
Verdauung, Atmung, Sprechen, Verhalten, Abwehrkräfte und allen voran die komplette Körperhaltung wird dadurch beeinflusst. Sobald Sie sich vor Augen halten, wie weitreichend die Auswirkungen des Kiefergelenks sind, wird sofort verständlich, dass wir in unserer zahnärztlichen Arbeit – egal ob sie kieferorthopädischer, prothetischer oder konservierend-chirurgischer Natur ist –einen weitreichenden Einfluss auf das Gesamtsystem Mensch ausüben. Gerade wenn eine Bissnahme vorzunehmen ist oder gar eine Neueinstellung des Bisses geplant ist, ist es essenziell, nicht nur grob die aktuelle Okklusion oder ästhetische Gesichtspunkte zu erfassen, sondern die für die gesamte Körperstatik optimale Kiefergelenksposition zu registrieren und in unserer Funktion als ZahnÄRZTE auch die Auswirkungen auf den ganzen Menschen in unserer Planung mit vorzusehen. Die Methode der Funktionellen Myodiagnostik, eine primär diagnostische Methode, die den manuellen Muskeltest benutzt, um Reaktionen des lebenden Organismus auf verschiedene funktionelle und diagnostische Reize zu beurteilen, ist eine ideale Möglichkeit, um Sie bei der Bissnahme optimal zu unterstützen. Mit ihr lässt sich der aktuelle Biss, die Bissnahme, die Auswirkungen neuer zahnärztlicher Restaurationen und auch die Schienenposition prüfen. Mit einfachen Tests aus der Funktionellen Myodiagnostik und Orthopädie, die jeder ZahnARZT in seinen Praxisablauf leicht integrieren kann, sind negative wie positive Auswirkungen unserer Arbeit auf den gesamten Körper schnell zu erfassen und gegebenenfalls so zu adaptieren, dass sie langfristig zu den bestmöglichen Resultaten für Sie und Ihre Patienten führen.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   15,00 €
1 DVD  15,00 €

CMD und Parodontitis – Silent Inflammation im Kontext von Ernährung und Verhalten

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Was vor 5000 Jahren jeder Pferdeknecht wusste – die Gesundheit eines Pferdes kann man am Gebiss erkennen! lautet seit Jahren eine Eröffnungsfolie für Zahnmediziner-Fortbildungen. Sicher gibt es bis heute eine nicht geringe Zahl von KollegInnen, die auch Reiter sind? Manche betreiben auch EAV – Elektroakupunktur nach Voll und kennen zumindest von daher auch die Zahn-Meridian-Organverknüpfungen, die die Kollegen Voll und Kramer in den 70-er Jahren wissenschaftlich akribisch erarbeitet haben.
Seit einigen Jahren lesen wir zunehmend von Silent Inflammation. – Niemand hat bisher dafür eine logische, kausale Erklärung. Über moderne Ernährung wird viel geredet, aber kaum nachgedacht.
Du bist was Du isst? Hippokrates ist auch schon lange tot! Resultierende pathologische Befunde aller Disziplinen werden nach State of the Art „wegtherapiert“ mit Antibiotika, mit Kortikoiden oder sogenannten Biologicals – Krebsmedikamenten. Die Rezidive sind bei diesem Vorgehen absehbar. Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! ist im späten 19. Jahrhundert von dem französischen Mediziner und Physiologen Claude Bernard (1813-1878, Paris) erkannt worden. Ernährung – modern oder archaisch – und körperliche Aktivität bestimmen neben der Umwelt das Milieu, wie die weltweite Inzidenz der Parodontitis eindrucksvoll zeigt. Aufgrund von bis zu 10 Jahre zurückreichenden Voruntersuchungen haben wir eine gestörte Wirts-Immunität des Patienten als mögliche Kausa der Parodontitis postuliert und mit den von mir entwickelten Standardregimen Itis-Protect I-IV über 4 Monate eine Stärkung des Immunsystems angestrebt. Typische Nebenwirkungen dieses immuntherapeutischen Denkansatzes sind sichtbare positive Veränderungen an Haut und Schleimhäuten, die signifikant bessere Einstellung eines Diabetes mellitus sowohl bei Typ I als auch bei Typ II, Senkung eventuell pathologischer Enzyme von Leber, Pankreas sowie der Nierenwerte und des Blutbildes sowie eine bessere Blutdruck- und Stressregulation mit Herzfunktion, Abbau von arteriosklerotischen Plaques usw. – alles Aspekte der Silent Inflammation!
Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul? An jedem Zahn hängt auch ein Mensch? Sie als Zahnärzte sehen als Erste, wann sich immunologische Störungen an den oralen Schleimhäuten oder Zähnen zeigen. Schon die erste Karies gibt Ihnen Hinweise auf ein gestörtes Organsystem. Nutzen Sie Ihren Vorteil in der Früherkennung zur ganzheitlichen Beratung zum Wohle Ihrer Patienten – und zu neuer Freude an Ihrem schönen Beruf!
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Körperwahrnehmung und Wirklichkeit - Übungen

45 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

KiSS-Syndrom und Kraniomandibuläre Dysfunktion, Herz-/Dünndarmmeridian

30 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Wirkung der ayurvedischen Babymassage zur sensomotorischen Säuglingsentwicklung – mit praktischen Anwendungen

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Der Ursprung der ayurvedischen Babymassage (Kumara Abhyanga) liegt in Indien und hat hier eine jahrtausendealte Tradition. Nach der ayurvedischen Lehre hat die Ölmassage des Babys einen großen positiven Einfluss auf die Säuglingsentwicklung. Sinnesreize wie Berührung werden über die Rezeptoren der Haut aufgenommen und über den sensomotorischen Kortex verarbeitet.
Die dynamische Wechselwirkung von Empfindungen über Sinnenreize und reaktiver Bewegung über das neuromuskuläre Zusammenspiel ist Grundlage der sensomotorischen Entwicklung. Die Wahrnehmungs- und Bewegungsfähigkeit wird durch die Babymassage gefördert und unterstützt die Entwicklung des Kindes. In die Massage eingeschlossen sind die Vitalpunkte, die sogenannten Marmapunkte. Durch die Behandlung der Marmapunkte werden u.a. die Organe gestärkt und in ihrer Funktion angeregt.
Die Durchführung und Wirkung der ayurvedischen Babymassage werden erläutert und die Anwendungsmöglichkeiten der Marmatherapie im Rahmen der Babymassage kurz dargestellt.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Praktische Energiemedizin: hormonelle Therapie in der

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Die Umsetzung der verfügbaren Körperenergie in Vitalität, die hormonelle Steuerung der Mitochondrien und die Erhaltung der Integrität aller Zellmembranstrukturen sind wesentliche Voraussetzungen für die Gesunderhaltung.
Im praktischen Vorgehen helfen ganzheitliche Sichtweisen und Strategien, schnell und ohne große Nebenwirkungen zu einem zählbaren und nachhaltigen Ergebnis zu kommen.
Ich verwende dazu homöopathisierte Hormone und Gewebsbotenstoffe, sowie bioidentische Hormonvorstufen und ich berichte über die praktische Umsetzung meiner Konzepte.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Ein Fuß-Weg der besonderen Art – Einblicke und therapeutische Erkenntnisse in der Entwicklung der Reflexzonentherapie am Fuß, mit praktischen Übungen

30 min, deutsch
Inhalt / abstract
Historische Entwicklung bis zur heutigen Reflexzonentherapie am Fuß.
Formenanalogie als praktischer Schlüssel zum Auffinden der Zonen am Fuß. Abbildungen von anatomischen Formen und ihre hinweisgebenden In-form-ationen.
Merkmale der Fußreflex:
- Sie arbeitet als Ordnungstherapie mit den Selbstheilkräften des Menschen und nicht gegen seine Krankheit
- Sie ist solide Hand-Arbeit und vermittelt die „Arzeney“ der Berührung
- Der ganze Mensch steht im Mittelpunkt, nicht die Symptomatik
- Spezielle Kennzeichen belasteter Zonen: Schmerz, Reaktionen des Vegetativums
- Probate Dosierung – sensibler Umgang mit abnorm reagierenden Zonen
- Bedeutung von Reaktionen in den Behandlungsintervallen
- Indikationen – Kontraindikationen
- Praxisbeispiele
- Wie können Therapierende gut für sich selber sorgen?
Abschluss:
Die Wichtigkeit, den Menschen von heute wieder „auf die Füße“ zu bringen.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

AyurVeda: Heilung aus dem Selbst - Bewusstsein-basierte

45 min, deutsch
Inhalt / abstract
Medizin ist ein „buntes Feld“ sehr unterschiedlicher medizinischer Konzepte und Weltanschauungen (Vielfalt konventioneller Schul-und Komplementärmedizin). AyurVeda - auch als die Mutter der Heilkunde bezeichnet - bietet eine gemeinsame, einheitliche Basis an; ein ganzheitliches und systematisches Wissen vom Ursprung des Lebens aus einem abstrakten, transzendenten Intelligenzfeld (Atma/Selbst), über die Strukturen dieses Intelligenzfeldes (Veda), bis hin zur Entstehung des menschlichen Körpers (Sharir) und des materiellen Universums (Vishwa).
Atma enthält in Samenform das gesamte Knowhow, die gesamten Naturgesetze, die das Leben leiten und Gesundheit erhalten. Gesundheit wird daher in der AyurVeda Medizin (als einer von 40 Disziplinen der Vedischen Wissenschaft) als „Swastha“ definiert; d.h. „gegründet im Selbst“. Die Erfahrung von Atma, dem innersten transzendenten Selbst (im Yoga als transzendentales Bewusstsein definiert), ist die Grunderfahrung des Menschen und gleichzeitig die wesentliche Voraussetzung zur Erhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit.
Die einfachste und effizienteste Methode zu transzendieren ist die Technik der Transzendentalen Meditation (TM). Während des Vorgangs der Meditation wird der Geist still, bleibt dabei jedoch wach. Es kommt zu einer tiefen Entspannung von Geist und Körper. In dieser tiefen Ruhe der Meditation, die nach wissenschaftlichen Untersuchungen etwa doppelt so tief ist als die des Tiefschlafes, kann der Organismus Stresse, Verspannungen und Blockaden abbauen; er kann sich regenerieren und "ordnen" - d.h. gesund werden.
Umfangreiches wissenschaftliches Studienmaterial bestätigt die Wirksamkeit der TM-Technik sowohl in der Prävention, als auch bei Heilungsprozessen (Links: www.ayurveda.at/research.htm; American Heart Association, www.ayurveda.at/aha_tm_aw.pdf).
Neben der Darstellung der gemeinsamen Grundlage aller Medizinsysteme auf der Ebene Transzendentalen Bewusstseins, werden die ayurvedische Konstitutionslehre sowie diagnostische und therapeutische Konzepte an Hand von praktischen Beispielen erklärt.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Glückssache Gesundheit für Kreativität, Leistungssteigerung und Wohlbefinden

45 min, deutsch
Inhalt / abstract
Wir alle wissen, dass wir in unserer zivilisierten Welt den verschiedensten ungesunden Versuchungen und Scheinzwängen ausgeliefert sind. Dabei sollte Zivilisation gesund sein und nicht krank machen. Wir müssen uns bewusst werden, was die Ursachen diverser Beschwerden sind. Wir erleben das gesundheitliche Defizit anfangs meist nicht in Form körperlicher Leiden, sondern vor allem als Kreativitätsmangel, Leistungseinbruch und Lustlosigkeit. Wenn dann noch körperliche Beschwerden dazu kommen, stellen wir uns irgendwann die Frage, ob das der Sinn des Lebens ist, ob wir das einfach so hinnehmen sollen.
Eigentlich ist alles ganz einfach. Ohne zum asozialen Asketen, zum humorlosen Körnerfresser, zum verbissenen Marathonläufer werden zu müssen, können wir uns mit ganz einfachen und vor allem logischen Verhaltenstricks der häufigsten Beschwerden entledigen und gleichzeitig zu neuer kreativer Höchstleistung auflaufen. Zusätzlich schaden wir der Pharmaindustrie und der Pensionsversicherung, die mit unserem längeren Überleben rechnen muss. Die Schwerpunkte der gesunden Lebensweise sind:
- Richtige Ernährungsweise: langsam essen und gut kauen und einspeicheln in entspanntem Zustand essen (Stress schaltet die Verdauung ab) aufhören wenn wir satt sind (und nicht erst, wenn wir nicht mehr können) möglichst früh oder gar nicht zu Abend essen (fördert die Reparaturmechanismen im Körper und verlängert die Lebensdauer aller Zellen) Vor dem Essen den Durst mit Wasser stillen (dann haben wir weniger Hunger und verdünnen unsere Verdauungssäfte nicht); Alkohol nie gegen den Durst trinken sondern als reines Genussmittel
- Richtige Nahrungsauswahl
Olivenöl, Rapsöl und Leinöl sind gesund, tierische Fette sollen gemieden werden. Immer Gemüse als Beilage, pro Woche 2x Fisch, 2x Fleisch und 3x vegetarisch essen. Abends keine Rohkost essen, da diese nachts vergoren wird. Abends nur wenige Kohlenhydrate essen, keine ganzen Körner sondern gemahlenes Vollwertmehl oder Müsli essen. Süßspeisen haben nicht nur selbst viele Kalorien sondern bewirken, dass auch die Kalorien der anderen Speisen ins Fettgewebe statt in die Muskeln und das Gehirn eingeschleust werden.
- Richtige Körperhaltung
Aufrecht sitzen und dabei in Bewegung bleiben. Beim Autofahren den Sitz so weit nach vorne stellen, dass der Ellbogen einen rechten Winkel beschreibt, wenn wir das Lenkrad in die Hand nehmen. Nicht bücken, sondern mit gestreckter Wirbelsäule in die Knie gehen, wenn wir etwas vom Boden aufheben wollen.- Richtige Bewegung
Durch Bewegung werden nicht nur die Muskeln und das Herz gestärkt sondern mehr Stammzellen produziert, die viele Reparaturen im Körper ermöglichen. Außerdem wird die Vernetzung der Hirnzellen gefördert und die Hirnleistung verbessert. Vor allem die täglichen kleinen Bewegungen, das Herumgehen während der Arbeit, das Vermeiden von überflüssigem Sitzen sind wertvolle Gesundheitsverhalten. Stehend am PC arbeiten, gehend telefonieren, diktieren, diskutieren, Treppen statt Lift verwenden, tanzen, schnell gehen, joggen (solange es nicht schmerzt und man nicht außer Atem gerät) sind die besten Bewegungsarten.
- Relativierung der Wichtigkeiten
Was ist wirklich wichtig? Geht es um die Existenz? Wir belasten uns oft mit viel zu viel unwichtigen Dingen. Mit der 7 Milliarden Formel zu mehr Gelassenheit. Der Beruf ist bis zu einem gewissen Grad ein Spiel.
- Wenn schon Stress. Dann positiver Stress:
Die Rosinen des Tages finden, sich nicht über Vergangenes ärgern
Wenn man einmal nicht weiß, was man tun soll, dann soll man nichts tun.
- Gesunder Schlaf
Im Schlaf verarbeitet unser Gehirn alle Lernprozesse des Tages. Schlafapnoe erhöht die Unfallrate und das Herzinfarktrisiko erheblich. Strategien gegen Schlaflosigkeit, Schnarchen und Schlafapnoe.
- Täglicher Urlaub
Minutenpausen mit positiven Gedanken und Tätigkeiten einbauen. Essen ist Urlaubszeit
Eine Kontrapunktik des Tuns und Denkens pflegen.
Der Profit daraus ist: Mehr Kreativität, mehr Leistungsfähigkeit, weniger Leidensdruck, weniger Krankenstände, besserer Schlaf, besseres Körperbewusstsein, Schönheit, weniger Stress, mehr Begeisterung.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Das Herz: Ort der Heilung

45 min, deutsch
Inhalt / abstract
Wie oft, wenn wir über die Zusammenhänge von Erkrankungen der weiblichen Brustdrüse und der gefühlsmäßigen Gesamtsituation einer Patientin sprechen, kommen Sätze wie: „Ich habe in meinem Leben meine Freude verloren. Wie komme ich in meine Freude? Wie kann es mir gelingen, ein freudiges Leben zu führen?“ Sehr häufig antworte ich mit einer Gegenfrage: „Was hat Ihnen Ihre Lebensfreude genommen? Haben Sie Freude in Ihrem Leben überhaupt schon erlebt?“. Wenn wir uns nun zusätzlich noch überlegen, dass Freude sehr intensiv mit Lebenskraft, mit Mut, mit Begeisterung, mit kreativer Entfaltung zu tun hat, so sehen wir, dass Freude in unserem Leben eine ganz zentrale Rolle spielt.
Manche meinen, Menschen in ihrer Umgebung müssen ihnen Freude bereiten. Freude kann nur dann in uns entstehen, wenn sie uns durch andere geschenkt wird. Meines Erachtens ist dies nur sehr bedingt zutreffend. Die Bereitschaft, Freude zu empfinden, muss in unserem Herzen entstehen. Die Voraussetzungen, Freude zu empfinden, entstehen jedoch nur dann, wenn wir alle Gefühle und Emotionen, die uns von der Freude trennen, an uns selbst und in unserem Herzen heilen.
Nehmen wir vier Beispiele schmerzhafter Gefühle, die uns von unserer Freude trennen, so sind dies Trauer, Enttäuschung, Angst und Selbstzweifel. Es geht nun, wenn wir uns mit Freude beschäftigen, ganz einfach darum, die Ursachen für die vier genannten Gefühle in unserem Leben aufzudecken, und die Gründe dafür an uns selbst zu heilen. Haben wir als Lebensbasis Trauer in unserem Herzen, so gilt es, durch die Auseinandersetzung mit den Ursachen dieser Trauer Heilschritte an uns selbst durchzuführen. Es geht darum, der Trauer auf den Grund zu gehen, wahrzunehmen, warum wir traurig sind, und welche Schritte wir in unserem Leben bereit sein müssen zu gehen, um aus dieser Trauer herauszukommen.
Wir müssen verstehen, dass wir für jedes Gefühl, das wir in uns tragen, Verantwortung besitzen. Was macht mich traurig? Ist es eine unerfüllte Erwartungshaltung? Ist es ein Verlust, den wir nicht verkraften können? Ist es das Gefühl des Alleinseins? Fühle ich mich benachteiligt? UND – WAS MUSS ICH TUN, UM DIESE TRAUER ERST ANZUNEHMEN UND DANN DIESE TRAUER IN MIR SELBST WIRKUNGSVOLL ZU HEILEN.
Wenn wir nur den einzigen Schritt aus der notwendigen Erfüllung einer Erwartungshaltung zur Gewinnung von Lebensfreude herausgingen, und uns aus der Erwartungshaltung lösten, dann könnten wir unser Leben im Augenblick so nehmen, wie es ist: Wir nehmen dankbar schöne Momente und sehen die anderen in einem größeren Zusammenhang als Lernaufgabe.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

Transformation-online - Spirituelle Medizin

90 min, deutsch
Inhalt / abstract
Sei Dir der Theorie bewusst, bevor Du in die Praxis gehst. Die Hermetische Philosophie hilft uns, im Bereich der Gesundheit und des Lebens, die
Probleme besser zu erkennen, zu verstehen und dann auch zu bewältigen.
Es werden praktische Beispiele aus der Medizin und Zahnmedizin aufgeführt, durch die
wir den Sinn des Kranksein erfassen und dann auch besser bewältigen können.
Sinnhaftigkeit heilt. Die ständige Anbindung an die Urweisheiten des Lebens, eben immer „online“ sein, bewirkt Freude und Begeisterung! Gönnen wir uns dies!
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Die Aktivierung des „Auge des Horus“ – Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

66 min, deutsch
Inhalt / abstract
Wohl jeder hat das Ziel, sein Leben zu optimieren. Dazu brauchen wir die unverfälschte Urinformation, z.B. zur Regeneration. Optimal ist, wenn wir diese Information bewusst abrufen und dirigieren könnten. Wie also kommen wir an die Speicherinhalte der Evolution, die wir in einer Interwelt postulieren, bewusst heran?
Eine unbewusste Methode zum intensiven Kontakt mit der Interwelt ist die physiopathologische Erschöpfung. Durch Sauerstoff-Mangel des Neokortex kommt es zur Depression von intellektuellen und Vernunft-behafteten Denkvorgängen, wodurch eine Barriere- und Zensorfunktion weitgehend abgeschaltet wird. Diese Ruhigstellung des Neokortex erlaubt dem Mittelhirn mit Limbischen System und angekoppelten Drüsen die Dominanz zu übernehmen. Der Marathonläufer wird geradezu süchtig nach diesem Zustand.
Bewusste Mechanismen zum selektiven und intensiven Besuch der Interwelt müssen gelernt bzw. konditioniert werden: sie sind die wichtigsten Werkzeuge zur Praxis der Spiritualität und zum bewussten Abrufen von Informationen. Im Mittelpunkt steht das von mir so genannte „Jenseits-Modul“. Dieses Modul gehört zu den intelligentesten Funktionskonstruktionen, die uns ein weiser schöpferischer Erzeuger zur Verfügung gestellt hat. Durch spezielle Meditation und das dabei entstehende kohärente EEG-Theta-Feld entsteht eine resonante Anregung der Ausschüttung körpereigener Drogen. Die Wissenschaft schuf für die Effekte dieses Moduls die Fachrichtung „Neurotheologie“.
Allerdings ist die Erfahrungs-Praxis dieser Fachrichtung uralt: die Altvorderen nannten den Mechanismus „Erweckung des dritten Auges“, oder „das Auge des Horus“ oder laut Alchemie „Das Geheime Feuer“. Die Methoden waren bei den Azteken, den Inkas, den Ägyptern, den Indern bekannt – aber es waren Geheimwissenschaften; nur der für die geheimen Inhalte Würdige durfte die Praxis erlernen, wie es im Thomas-Evangelium heißt. Mysterienschulen im Alten Ägypten, der Buddhismus, Tibeter, Schamanen, Druiden: sie alle beschrieben eingehend die Effekte des „Dritten Auges“. Es ging dabei um die Schau der parallel vorhandenen Interwelt, einen Kontaktaufbau zu nichtphysischen Wesen, zu anderen Dimensionen jenseits der physischen Realität, auch um das Abrufen von Heil-Informationen.
Das 3. Auge wurde in seiner Funktion dem 6. Chakra, (Ajna in Sanskrit) in Funktionseinheit mit dem 7. Chakra (Sahasrara in Sanskrit) gleichgesetzt und kontrollierte die Intuition, die außerkörperliche Erfahrung, das Hellsehen und die Todeserfahrungen.
Es gibt diverse Bilder und Skulpturen, die Menschen mit dem 3. Auge darstellen, etwa in der Mitte der Stirn. Es wird in diversen Geheimbünden symbolisch für übernatürliches Wissen geführt. Heute noch findet sich das 3. Auge auf dem Ein-Dollar-Schein. Zugrunde liegen die enormen Fähigkeiten der Zirbeldrüse. Was sagt die heutige Wissenschaft zur Zirbeldrüse (synonym Epiphysis cerebri, Corpus pineale, Glandula pinealis, Pinealorgan)? Die Zirbeldrüse ist mit Abstand das Gewebe, das im Körper die wirkungsvollsten körpereigenen Drogen produziert: Dimethyltryptamin, Pinolin (Beta-Carbolin), Harmin, Harmalin. Die Effekte dieser Drogen, die auch das Träumen bestimmen, sind geradezu unglaublich. Was passiert dabei?
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Musik und Medizin

45 min, deutsch
Inhalt / abstract
Im Sinne der Salutogenese bedürfen unsere Patienten stets einer ganzheitlichen Betrachtung ihrer Situation. Die Berücksichtigung der Bedürfnisse kann durch eine ergonomische Gestaltung der Patientenumwelt unterstützt werden. Synästhetische Reize unter Ansprache mehrerer Sinnessysteme ermöglichen dies und komplementieren die menschliche Zuwendung des Behandlerteams signifikant. Beispiele aus einem solcherart multimodalen Regime werden gezeigt und zu Gehör gebracht (Anxioalgolytische Musik, Musik zum Fühlen – VAT, Genuss-Training, Duft-Farb-Ton-Konzept nach Dr. Karstens reloaded, u.A.).
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €

„Die Kraft des inneren Lächelns“ - und wie ich mir mein Glück selber schaffe. Atem, Bewegung, Achtsamkeit und Kommunikation mit unseren inneren Organen

60 min, deutsch
Inhalt / abstract
Lassen Sie sich von Renu Li in die Welt des Körpers mit seinen inneren Organen führen, um herauszufinden, wie leicht wir durch positive Achtsamkeit auf unser Wohlbefinden einwirken können.
Die alten Taoisten folgten immer dem Vorbild der Natur. Wir üben das Positive zu kultivieren und zu regulieren und beeinflussen damit auch die negativen Einflüsse. Wie in einem Garten, in dem wir Blumen und Gemüse kultivieren und pflegen, dort breitet sich das Unkraut nicht so stark aus – aber es wird immer da sein. Sie werden die verblüffende Wirksamkeit alter chinesischer QiGong und Meditations-Übungen am eigenen Körper erfahren. Diese führen mit einfachsten Mitteln dazu, dass genau die Botenstoffe im Körper freigesetzt werden, die wir für Glück, Zufriedenheit und Gesundheit brauchen.
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   21,00 €
1 DVD  21,00 €

Schluss-Statements: Was nehmen wir mit menschlich, fachlich ?

30 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:1 CD   18,00 €
1 DVD  18,00 €
Für grau hinterlegte Referenten gilt: Die Verfügbarkeit dieses Vortrages für eine Auslieferung wird geprüft.