Startseite
 
 
Medienkatalog > Kongresse > TCM Kongress 2010 - 41. Internationaler
Warenkorb/Cart: keine Artikel

TCM Kongress 2010 - 41. Internationaler

TCM: Trauma – psychologisch und physisch | Allergien | Lebensberatung (Yangsheng – Lebenspflege, Prävention) | Moxibustion

Der 41. TCM Kongress Rothenburg beeindruckte auch dieses Jahr wieder mit 88 hochklassigen ReferentInnen aus aller Welt und zeigte wie vielfältig die Welt der fernöstlichen Medizin ist.
Herausragende Persönlichkeiten der Chinesischen und Japanischen Medizin waren zu Gast ...   [mehr]
Der 41. TCM Kongress Rothenburg beeindruckte auch dieses Jahr wieder mit 88 hochklassigen ReferentInnen aus aller Welt und zeigte wie vielfältig die Welt der fernöstlichen Medizin ist.
Herausragende Persönlichkeiten der Chinesischen und Japanischen Medizin waren zu Gast und teilten ihr Wissen zu den Hauptthemen: Allergien, Moxibustion, Traumen, Psychoemotionalen Störungen und Lebenspflege, die zu weiteren Diskussionen und Austausch anregten.
Weitere Highlights waren das Fertilitätssymposium und die Thementage, die mit theoretischen und praktischen Informationen auf Fortgeschrittenen-Ebene zum Gespräch und Networking einluden und um einen Kinderheilkunde-Tag erweitert wurden.   [weniger]
www.tcm-kongress.de

Fertilitäts-Symposium 2010 - vormittag

180 min, deutsch
Inhalt / abstract
In diesem Kurs werden die verschiedenen Protokolle zur hormonellen Stimulation für die IVF/ICSI erläutert. Insbesondere werden diese verschiedenen Protokolle hinsichtlich Erfolgszahlen (klinische Schwangerschaften pro Behandlungszyklus), Nebenwirkungen und Kosten besprochen.

Desweiteren werden alle Hormone und medikamente, welche bei der Stimulation verwendet werden einzeln vorgestellt und Vor- und Nachteile und ihre Nebenwirkungen ausführlich besprochen.

Ein weiteres wichtiges Thema sind Komplikationen der hormonellen Stimulation wie Ueberstimulationssyndrom und Mehrlingsschwangerschaften. Soweit möglich werden Ansätze zur Therapie dieser nebenwirkungen mittels TCM vorgestellt.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Einführung: Fertilität im. Sinne der TCM - vormittag

180 min, englisch
Inhalt / abstract
This course is for the practitioner who is interested in acupuncture for fertility treatment but as yet has limited experience in this practice.

In this course we will discuss fertility treatment for both male and female sub-fertility and infertility. We will learn about menstrual phase treatment, the use of BBT charting (Basal Body Temperature) as a diagnostic tool, interpreting sperm analysis and determining appropriate treatment strategy, the importance of Bao Mai and Bao Luo, the use of Chong, Ren and Du Mai, and treatment for optimising fertility in the context of the underlying constitutional diagnosis.

Throughout this course we will address the emotional support that is such an important part of the benefit we can bring with acupuncture treatment, and we will discuss treatment strategies to incorporate the constitutional treatment with an emotional support emphasis.

Diet and Lifestyle advice is foundation within this course and there is a focus on how we can best help our patients to help themselves through educating them about their constitutional diagnosis. Fertility issues touch the deepest levels within us as human beings, and in our current culture of stresses and strains, of sub-nutritional food, of toxin exposure, Chinese medicine practitioners are ideally suited to help people to foster a more healthful attitude and environment for conceiving, birthing and raising healthy children.

This course is for practitioners who wish to feel more confident to address the growing numbers of people seeking the support and benefits that Chinese medicine brings to fertility.

Jani strongly advocates the importance of integrated training, particularly in the fields of assisted conception and in obstetric practice. Her ambition as a teacher is to foster a standard of education that best equips the practitioner to fully utilise the depth and wisdom of Chinese medicine within the context of the patient’s experience of their western treatment.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Fertilitäts-Symposium 2010 - nachmittag

180 min, englisch
Inhalt / abstract
Die Rolle der Ovarielleinsuffizienz Problem bei TCM Kinderwunsch Behandlung
In der westlichen Welt .

Der Anteil von Infertilität Patientinen mit Ovarielleinsuffizienz in der TCM Praxis ist
sehr hoch , es beträgt in meinem spezialisierte TCM Praxis für Gynäkologie und
Infertilitätstherapie über 50 % .
In der Literatur ist die Diagnose Ovarilelle Inzuffizienz ( WHO Kategorie 3 ) neben
männliche Fertilitätsprobleme ( OAT Syndrom ) , Endometriose , idiopathische
Infertilität , Hyperprolaktinämie , PCOS , Tuben Faktor einer der häufigste Ursache von
Nicht erfüllten Kinderwunsch . Durch zunehmend Verschiebung der Realisierung
Des Kinderwunsches ins spätere Lebensabschniite ( Jenseits des 35 . Lebensjahr ) ist
mit einer Zunahme dieses Problem zu erwarten
Die klinische / praktische Manifestationen solche Patientinen Gruppe sind ,
Oligomenorrhoe , Ammenorrhoe , erhöhte basale FSH , niedrige AMH / Inhibin Spiegel
, Low / Non Responder bei ART Stimulationsversuche ,Eizellreifungsprobleme , und
geringe Schwangerschaftrate pro Embryotransfer
In der praemodernen und modernen chinesischen TCM Literatur werden als
Haupt Pathomechanismus die Leere Zustände von Körpersubstanzen Jing , Blu , Yin .
Qi und Yang genannt und Leere der Zang Niere und Milz genannt
In meinem klinischen Praxis dagegen der Anteil von QI Dynamik Probleme ( Qi
Stagnation und Blut Stase ) und Disharmonie der Zang Leber und Herz sind sehr
hoch , sodaß HE FA (harmonisierende ) Therapie Strategien neben BUFA (
tonisierende ) Therapie Strategien wichtige Bedeutung haben ,
Diese Phänomen bei der westlichen Infertilität Klientel ist verständlich weil die
weitaus größten Teil der Patientinen folgende Kriteririen aufweisen :
1. Überdurchschniitliche Bildung und Sozial Status
2. Karirerrbewußte Patientinen
3. Zeitliche Limit der mögliche Behandlungschance (Auf Grund der Altersstuktur )

An Hand Fall Beispiele werden diese spezielle Problematik im Rahmen eines

Podiumdiskussion erläutert
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Einf. i.d. Komb. von Chin. und Westl. Medizin i.d. IVF Klin.

180 min, eng/deu
Inhalt / abstract
This workshop will provide comprehensive instruction to practitioners in helping patients through the process of Fertility Treatment. It will provide participants with clear instruction in the procedures of Assisted Reproductive Technology and in preparing patients for ART. Participants will learn the side effects of drug therapies used in fertilituy treatment and how to counteract them. They will learn how to help with the stresses of undergoing ART, to protect the woman’s constitution, to maximise the possibility of pregnancy, to prevent miscarriage, to support a healthy pregnancy and the support the constitution of the take home baby.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Behandlung von Schmerzen mit antiken Nadeltechniken

360 min, chin./deut.
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Chiu Diet Da - Traumatologie/Störungen des Bewegungsapparate

360 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

TCM und Kinderwunschbehandlung - vorm.

180 min, eng/deu
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Kinderheilkundetag - vorm.

180 min, deu/eng
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Die energetische Bilanz zur Geburt und die Lebensführung...

360 min, fr/deu
Inhalt / abstract
„Äußere Bewegungen der kosmischen Zirkel [tian gan di zhi [ 天 干 地 支 ] und innere Bewegungen der Meridiansysteme [jing luo]: die Erinnerungen störender Schocks, Verursacher energetischer Ungleichgewichte.“

Zusammenfassung: während physischer Traumata , emotionaler Schocks , chirurgischer Eingriffen, etc. Eine Spur von Störungen schlägt sich auf die Meridiansysteme nieder, den Spezifika von Raum und Zeit entsprechend, wie sie die traditionellen Texte beschrieben haben; eine Therapie entsprechend der Himmlischen Stämme und der Irdischen Zweige [ 天 干 地 支 ] ( traditioneller Kalender des sexagesimalen Zyklus) erzielt ermutigende Ergebnisse auf der psycho-emotionalen Ebene. Ehemalige Blockaden werden wieder in den Kreislauf zurückgeführt und bringen bei unbestimmten schwerlebbaren Leiden rasch Linderung.

Einführung in die räumlich-zeitliche Akupunktur

Während des von der „World Federation of Chinese Medecine Societies“ organisierten 2. Internationalen Kongresses für Chinesische Medizin, der 2005 in Paris stattfand, wurde ich dazu eingeladen, meine Arbeiten zur „Chrono-Akupunktur“, wie ich sie damals nannte, vorzustellen. Wenn ich zu dieser Zeit ein mögliches Ausweiten der Anwendungen und den Reichtum des traditionellen chinesischen Denkens, dem verschiedene zum Einsatz gebrachte Elemente zugrunde liegen und die den Grundgedanken bilden für das, was man Chronoakupunktur nennt, vermutete, war ich doch weit von den Entwicklungsmöglichkeiten in der therapeutischen Anwendung und dem Verständnis entfernt, wie sich die Konzepte ineinander verketten.

Die Veränderung des Konzepts von Raum und Zeit geschah so Schritt für Schritt durch die Vertiefung der Bedeutung therapeutischen Handelns. Nicht mehr das Konzept der Dauer, sondern des mutagenen Moments war von Interesse.

Was uns die Tradition sagt:

Der Ursprung der chinesischen Medizin steht in engem Zusammenhang mit dem Satz von Tchouang-Tseu, der uns über die Wichtigkeit des Himmels im chinesischen Denken informiert: die Welt der Menschen ist eine sich ständig wandelnde Welt, die des Himmels ist scheinbar ewig und unabänderlich, er verändert sich regelmäßig und im rhythmischen Einklang mit dem Fluss des Lebensatems, der die Menschen belebt. In Harmonie mit dem Himmel zu sein, bedeutet also in Harmonie mit dem uns belebenden Fluss des Atems zu sein.

„Wer die Tugend des Himmels und der Erde versteht, wird
das erste Prinzip wieder finden. Dieses hat Teil an der
Harmonie des Himmels...
Wer die Harmonie des Himmels teilt, hat Teil an der Freude des
Himmels...
Die Freude des Himmels wird im Universum durch die Seele
des Heiligen lebendig gehalten.“

Lao Tseu – um auch ihn zu Wort kommen zu lassen - erinnert auf seine Art an dasselbe grundlegende Prinzip chinesischen Denkens:

„Der Mensch soll in Harmonie mit der Natur leben,
so wie sie sich ihm darstellt, das heißt als Erde.
Eins mit den Rhythmen. Die unsichtbaren Grundsätze, die das
Verhalten der Erde bestimmen, und die so das menschliche
Verhalten leiten sollen, finden ihr Modell im Himmel.
Der Himmel ist der Ort, auf den sich unser Blick richtet,
um die Ursache der irdischen Dinge zu suchen.“

Wir könnten hier aufhören, das Wesentliche ist gesagt. Aber in diesem Falle wäre dieser Beitrag sinnlos. Tatsächlich ist es wichtig, sich nach der beträchtlichen Arbeit zu fragen, die diese beiden so überaus hochrangigen Persönlichkeiten im Vorfeld geleistet haben. Ihre Gedanken sind nicht der Ausgangspunkt, sondern ein in seiner Vollendung vollkommenes Verständnis vom Lauf der Welt.

Raum - Zeit: Himmel - Erde [ 天地]

Dieser durch den Kalender symbolisierter Lauf der Welt, bekannt unter der Vokabel
„Ba zi“[ 八字 ], bringt die Wahrnehmung des Zyklus zum Ausdruck, die sich uns in Form zweier miteinander verbundener Einflüsse darstellt, die Binome genannt werden oder insbesondere Zyklus „ jia zi“. Dieser Zyklus, Ausdruck des Atems von Himmel und Erde, Himmelsstämme und irdische Zweige genannt, mit 60 Interferenzen an der Zahl, kennt so eine Uhr mit der Grundzahl 60, deren Einteilung die Jahre, die Monate, die Tage und die Stunden sind und insgesamt einen spezifischen energetischen Moment bestimmen. Während die Alten verschiedene Deutungen und Nutzungsmöglichkeiten vorschlugen (beispielsweise: Fengshui, Kalender, günstige Tage, etc…), findet die TCM hier ihren Grund und Ausdruck im Umgang mit der Nadel.

Die therapeutische Kenntnis gebunden an Raum und Zeit zu akzeptieren, hat die Akzeptanz der Kenntnis zur logischen Folge, dass der Mensch unerlässlicher Bestandteil des Universums ist, eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen allen Menschen und den bestehenden Dingen mit sich bringend. So erlaubt uns das Verständnis des durch den Makrokosmos (Himmel-Erde) rhythmisierten „energetischen Moments“ (shi時), in dem sich der Mensch ständig befindet, ihn zu leiten, einerseits, und ihn wieder mit dem makrokosmischen Lauf zu „reharmonisieren“, sollte dieser im Leiden begriffen sein. Denn allein der perfekte Einklang mit dem Makrokosmos und der absolute Respekt dieser verschiedenen Momente (shi [ 時 ]) ist der Garant für die Qualität unseres Lebens [so wie der Verlauf des ming [ 命 ] eines jeden].
Innerhalb der Medizin, wie im „internen Kanon des gelben Kaisers“ [neijing suwen 內經素問 ] geschrieben steht, ist der Ausbruch einer Krankheit und ihr evolutiver Verlauf nicht zufallsbedingt. Dies ist keine Studie einer energetischen Bilanz [bazi. 八字], die einzig und allein und im besonderen an den Menschen gebunden ist.
Diese Bilanz wird gestellt, wenn wir unsere energetische Diagnose innerhalb der Physiologie, innerhalb der energetischen Physiopathologie des Menschen stellen. Dagegen ist die Räumlich-Zeitliche Akupunktur [AST: „Acupuncture spatio-temporelle“] eine Studie und das Verständnis des energetischen Ausdrucks, der als Binom dargestellt, auf der Wechselwirkung von Himmel – Erde, einem Ort (Raum) und einem gegebenen Moment (Zeit) basiert.

Der Mensch: [ 人 ]

Der Mensch, was ihn angeht, Sohn des Himmels und der Erde, strahlt beides aus und ist gewissermaßen eine Art Bindeglied, Empfänger und Sender. Er ist nach ihrem Bild strukturiert und steht unter ihrem täglichen Einfluss. Wir können tatsächlich behaupten, dass die Erde der Ausdruck des Himmels ist und in diesem Sinne die Erinnerung des Himmels in sich trägt. Der Mensch wird von der Erde strukturiert und setzt sich so aus beiden Elementen zusammen, allerdings mit wandelndem Ausdruck je nach himmlischem Moment und irdischem Ort. Zwei energetisch identische Systeme: makrokosmisch (Himmel-Erde [ 天地]) und mikrokosmisch (Mensch[ 人 ]) stehen in Wechselbeziehung zueinander. Unsere Aufgabe ist es den rechten Dialog zwischen den beiden aufrechtzuerhalten, im Absoluten und in der Finalität zwischen dem Himmel und der Erde. Jede Unterbrechung dieses harmonischen Dialogs führt zu einer Änderung des Austauschs. Ein Ungleichgewicht, das nach einer unbestimmten Zeit der Latenz, zu einer klinischen Äußerung führen muss. Die Haut ist die Verbindungsstelle beider Systeme. Die Akupunkturnadel, die den Austausch beider Systeme wiederherstellen soll, trägt dazu bei den Atem von Himmel und Erde wieder ins Gleichgewicht zu bringen und so die klinischen Beschwerden verschwinden zu lassen, die vom menschlichen Leiden zeugen.

Räumlich-Zeitliche Akupunktur :

Die Akupunktur findet ihren Ausdruck in zwei prinzipellen Techniken, dem „zi wu liu zhu [ 子午 流 派 ]“ auf der einen und dem „ling gui ba fa [ 靈龜八法]“ auf der anderen Seite.

Zi wu liu zhu [ 子午 流 派 ] entspricht im ganzen genommen der energetischen auf den Meridianen basierenden Struktur des Menschen und wu shu xue vereinigt das energetische Gerüst des Menschen mit all den in der Natur vorkommenden Schwingungen. Entsprechend dem Aspekt der Jahreszeit, dem Rhythmus der sichtbaren Natur. „Eine Jahreszeit“ ein Moment „shi“ ist eine rhythmische Variabel des Lebens der Dinge.

Ling gui ba fa [ 靈龜八法] bezeugt die Eigenart menschlichen Lebens in seiner Vertikalität mit sonderbaren Meridianen als Vermittler und entspricht mehr dem animischen Aspekt des Seins.
Man könnte hier ein kurzes Fazit beider Systeme anführen, das eine den „Himmel“ betreffend, das andere die „Erde“: hier sind beide Begriffe nur symbolische Bilder, so wie sie die Chinesen in ihrer Sprache verwenden. So war es ganz selbstverständlich, dass eine Akupunkturbehandlung, die sich auf den Raum und die Zeit bezieht, dazu führen musste, den Doppelbegriff „Himmel-Erde“ zu verwenden und sich so die wunderbare Seite der Akupunktur von Raum und Zeit und ihrer außerordentlichen Anwendungsmöglichkeiten öffnete. Man musste also die beiden Techniken „ling gui ba fa“ und „zi wu liu zhu“ gemeinsam miteinander verbinden.
Zur Umsetzung dieser beiden Techniken wird das altüberlieferte Wissen des chinesischen Kalenders [zhong guo min li 中 國 民 曆 ] basierend auf der Binomenfolge, die Himmelsstämme und irdische Zweige miteinander verkettet, verwendet.

Klinische Praxis:

Der heutige Beitrag hat zum Ziel, ihnen anhand klinischer Fälle die unendlich großen therapeutischen Möglichkeiten dieser Vorgehensweise von Raum und Zeit aufzuzeigen.
Sehr lange bestand die Praxis, wie die Texte uns glauben machen, darin, die sogenannten offenen Punkte zu verwenden, das heißt, die „gewusst althergebrachten“ ausgehend von den Binomen des Moments der Behandlung; eine
strikte Anwendung der von den Chinesen in ihren Kliniken und Ambulanzen gegebenen und praktizierten Methoden und das seit Jahrtausenden, wenn man das sagen kann. Diese Praxis war von geringer Wirksamkeit hinsichtlich der Pathologie des Patienten, obwohl es von Interesse war. Wir hatten die Idee, beide Akupunkturtechniken miteinander zu vereinen, und die Wirksamkeit schien sich wesentlich verstärkt zu haben. Der Ansatz von Raum und Zeit und seine therapeutische Anwendung erweist sich als weitreichender, eröffnet sie uns doch vielseitige Möglichkeiten und Horizonte. Therapeutische Horizonte, vor allen Dingen aber das Verständnis vom Reichtum dieses Mechanismus, das die ständige Veränderung des Lebens und seine Beziehungen untereinander zum Ausdruck bringt.

Klinische Fälle: Beispiele

Anhand einiger Beispiele möchte ich ihnen einen Einblick in das Ausmaß verschiedener Möglichkeiten geben.

A/- Die Erfahrung des Patienten

1) jüngste Ereignisse

Eine junge Frau von 49 Jahren, Krankenschwester, stürzt am 22.2.2009 um
11.40 Uhr beim Skifahren. Als sie am späten Nachmittag zurückkommt, behandelt sie ihr rechtes Knie und setzt das Skifahren problemlos über die ganze Woche hin fort. Wieder zuhause bekommt sie allmählich erhebliche Beschwerden am Knie, die das Beugen von Mal zu Mal schmerzhafter und eingeschränkter werden lassen. Die Patientin fühlt, wie sich ihr Allgemeinzustand verändert.
Sie kommt am Montag, den 23.3.2009 zur Behandlung, die räumlich-zeitliche Angabe von „ling gui ba fa“ et „zi wu liu zhu“ ergibt: Dai mai + 45E
Infolge der Behandlung gibt die Patientin Einzelheiten an, die der Beachtung würdig sind. Nach ihrem Sturz im Laufe der Skiwoche wies sie unerklärliche Verdauungsstörungen auf, Schmerzen im Lendenbereich, emotionale Beschwerden. Nach zwanzigminütiger Behandlung waren alle angezeigten Beschwerden verschwunden.

Frau S. M., geboren im Jahre 1929, kommt um Rat, da sie seit ungefähr 14 Tagen fast überall Schmerzen hat, hauptsächlich aber Schmerzen im Nackenbereich, die auf die linke Schulter ausstrahlen und von Lendenschmerzen und Schmerzen in den Knien begleitet werden.
Nachfragen ergaben, dass sie vor etwa 14 Tagen den Tod eines nahen Verwandten erfahren hatte: am 5.3.2005 um 20.30 Uhr. Die Patientin konnte im Übrigen ihre Gefühle nicht zurückhalten, als das Ereignis zur Sprache kam. Wir haben demnach die offenen Systeme des Zeitpunktes angewandt, nicht den Zeitpunkt des Todes ihres Verwandten, sondern den Zeitpunkt, an dem sie den Tod erfahren hat.
Behandlung: du mai + 65V + 42E, eine einzige Sitzung war notwendig.
Beschwerdefreiheit nach 20 Minuten, am Ende der Sitzung Gefühl inneren Seelenfriedens.

2) entferntes Ereignis

Eine Patientin kommt wegen Lendenschmerzen, die sich - und das seit Oktober 2008 - beim Massieren verschlimmern. In ihrer Vorgeschichte stoßen wir auf einen Autounfall 1968, am 18.1. in Schlettstadt während ihrer ersten Schwangerschaft. Die räumlich-zeitliche Referenz ergibt chong mai + 2Rt.
Am 17.9.2003 bekommt sie um die Mittagszeit bei sich zuhause in der Nähe von Straßburg ein akutes pulmonales Ödem, von dem sie einen leichten Grad an Dyspnoe zurückbehält, die sich phasenweise verschlimmert und sie bewegungsunfähig macht. Die räumlich-zeitliche Referenz: chong mai + 7MC.
Die Wahl fiel aus zwei Gründen auf den Zeitpunkt des akuten pulmonalen Ödems: einerseits aufgrund der noch aktuellen klinischen Folgeerscheinungen, andererseits verstärkte die Angabe des „ling gui ba fa“ die Bedeutung des „chong mai“.
Bereits in der ersten Sitzung verschwanden die Thoraxbeschwerden vollständig und verbesserten sich die Lendenschmerzen deutlich. Innerhalb zweier Sitzungen konnte das Problem behoben werden.

Herr W. G. wurde wegen eines beginnenden Enddarmkrebs operiert. Infolge des operativen Eingriffs tauchten abdominale Schmerzen auf, begleitet von Borborygmen, sich abwechselnder Verstopfung und Durchfall. Da die Schmerzen in Höhe der linken „fossa iliaca“ immer heftiger wurden, suchte der Patient bei mir in der Behandlung Linderung. Das Abtasten der Gegend war äußerst schmerzhaft. Ich habe versucht, die räumlich-zeitliche Akupunktur mithilfe des operativen Zeitpunktes umzusetzen. Behandlung: ren mai + 8P + 11P.
Sofortige Linderung des Schmerzes; sogar ein erneutes Abtasten war möglich. Die vorläufige Verbesserung ermöglichte ihm die Zeit bis zum nächsten chirurgischen Eingriff zu überbrücken, und sich erneut operieren zu lassen. Tatsächlich litt er unter einer Stenose der Anastomose mit Beginn einer Nekrose.

B/- Geburt

Ich halte die Geburt für einen der ausschlaggebendsten Momente des Individuums.
Die Geburt kann als einer der wesentlichsten Elemente des Individuums betrachtet werden. Es scheint, als ob die Einprägung dieses Moments einer Art energetischen Codierung ähnelt, einem Personalausweis der Person vergleichbar, die jedes Mal, wenn sie auf diesen Punkt stimuliert wird, eine positive Antwort erfährt wie eine Art bioenergetischen Erwachens. Die Wirkungskraft dieser Antwort hilft uns übrigens bei der Suche nach dem kausalen Ereignis.
Wie bei einem energetischen Personalausweis ist es uns ohne weiteres möglich bei jedweder Pathologie die kombinatorische Akupunktur mithilfe der vorgeschlagenen Binome der Geburt zu nutzen [„sheng ming“ 生命 ].
Sie kann mit einer Art Radiowelle verglichen werden, auf die sich die Lebensmelodie eines jeden schreibt. Oft ist sie sogar die einzige Behandlungsmethode.

Beispiele :

Dies war in den beiden folgenden Fällen der Fall. Zwei Patientinnen kamen wegen einer „Hypoplaquetose“ zur Behandlung und standen kurz vor einer Splenektomie. Erstes Beispiel: kein besonderes Ereignis in der Vergangenheit. Die Wahl fiel auf die Anwendung der Geburtsbinome [“sheng ming“ 生命], die hier zum einen
yang wei + 5Rt + 43Vb, zum anderen yang qiao + 45E waren.
Etwa zehn Sitzungen waren erforderlich, um wieder auf eine Anzahl von über
150 000 Blutplättchen zu kommen. Zum heutigen Zeitpunkt bewegen sie sich bei schwankender Zahl um die 250 000. Trotz anfänglich langsamer aber augenscheinlicher Reaktion zwischen 2 und 10 000 Blutplättchen, steigerte sich das Erscheinungsbild im Verlauf der Sitzungen. Manchmal kam es zu Rückfällen im Zusammenspiel mit mitunter stark emotional gefärbten Situationen.

Zweites Beispiel: Fräulein P. S. geboren am 6. 5. 1979 um 7.40 Uhr kommt zu mir aufgrund eines rechtseitigen Karpaltunnelsyndroms mit starken Schmerzen Tag und Nacht. Sie steht vor einem chirurgischen Eingriff. Die Symptome traten ganz allmählich einige Jahre vorher in ihrer Jugend auf.
Angesichts der Jugend der Patientin und dem offensichtlichen Zeitraum des Beginns der Beschwerden haben wir den Behandlungsbereich Terrain gewählt. Die Studie der „Geburtsakupunkturpunkte“ [« sheng ming » 生命] gibt uns einen Hinweis auf Blut und Unterleib. In der Tat führte der therapeutische Hinweis dahin: Chong mai + 8F (ququan) zu akupunktieren.
• sehr eindeutige Verbesserung nach der ersten Sitzung
• die nächste Sitzung erfolgte 14 Tage später, Beschwerdefreiheit während des gesamten Zeitraumes.
• 14 Tage kurzer Rückfall während der Menstruation, was wir gegebenenfalls hätten voraussehen können.
Wir verfolgten die Behandlung einmal im Monat, 8 Tage vor der Menstruation.
Alle Beschwerden verschwanden. Einstellung der Behandlung.

C/- Der Zeitraum der Schwangerschaft

Die Fakten:
Der Gedanke, die Tür zur Geburt zu überschreiten, kam an dem Tag als eine etwa 50jährigen Patientin uns aufgrund einer Allergie konsultierte, die ihren Anfang in der Kindheit hatte und sich progessiv verschlechterte. Über einfaches Niesen entwickelte sie progressiv Asthma, eine umfassende Lebensmittelallergie, um schließlich bei einer Kälteallergie anzugelangen, die jeder Behandlung standhielt. Auf Nachfragen enthüllte die Patientin einen gefühlsmäßig bedeutsamen Schock ihrer Mutter während der Schwangerschaft mit ihr: am 4. März 1955 um 1.15 Uhr, was dem ersten Schwangerschaftsmonat entsprach.

Die Behandlung:
Der therapeutische Ansatz nach den räumlich-zeitlichen Studien war:
yin wei + 38 VB, was akupunktiert wurde.

Ergebnisse:
Die Reaktionen ließen nicht auf sich warten. Sie spürte unendlich große Reaktionen in ihrem Körper. Schon am Abend konnte sie wieder essen. Eine zweite Sitzung acht Tage später und alle allergischen Symptome waren sechs Monate lang verschwunden. An diesem Tag waren starke emotionale Regungen der Auslöser für
eine asthmatische Phase.

D/- Die Forschungsperspektiven

Weitreichende Möglichkeiten blieben nicht aus. Der erste Versuch, der folgen wird, wird der erste einer langen Serie sein und uns die Tür zu einer Akupunktur öffnen, die die Begriffe „transgenerationnell“ („generationenüberschreitend“) und „intergenerationell“ („zwischen den Generationen“) und die Gesamtheit aller Einflüsse des gemeinschaftlichen Lebens beinhaltet. Die gegenseitige Abhängigkeit der Menschen kommt an den Tag. Wenn wir verstehen, dass im Leben eines Paares zum Beispiel die Beziehung zwischen beiden Wesen beim einen oder anderen verschiedene Krankheitsbilder, welche einfach psychologischer Natur sind oder welche mehr oder weniger schwerwiegende körperliche Auswirkungen haben, verursachen kann.
Wir stoßen – sehr oft (oder in gewissen Fällen) – in unserem therapeutischen Handeln, an unsere Grenzen, was die Wirksamkeit anbelangt, wenn wir die klassische Akupunktur (die wir im Studium gelernt haben) ausüben. Die Anwendung der räumlich-zeitlichen Vorgehensweise führt uns zu interessanten Ergebnissen. Verschiedene Versuche haben gezeigt, dass die Behandlung eines Ehepartners nicht nur positiv auf diesen selbst wirkt, sondern eine positive Veränderung im Verhalten des anderen mit sich bringt, ohne auf den Partner im geringsten einzuwirken. Das kann in der Tat schockierend oder erstaunlich sein. Von welcher Praxis ist hier die Rede? Und was wäre, wenn sich diese chinesischen Therapiemethoden mit einer anderen Dimension menschlichen Seins, dem Mensch in sich und in seinem Beziehungsleben befassten?

Ein Beispiel:
Eine Patientin geboren 1971 hat infolge einer Fehlgeburt eine tiefe Depression, die trotz einer erneuten Schwangerschaft und Geburt des Kindes ganz im Gegenteil nichts am Bild verändert. Nachdem man mehrere therapeutische Wege beschritten hatte, fiel die therapeutische Orientierung auf die „energetische Geburtskomponente“ [“sheng ming“ 生命], in der Hoffnung, etwas bewegen zu können. Aber auch hier keine besondere Reaktion. Es empfahl sich, in der Vergangenheit der Mutter zu suchen. Die Überraschung war nicht gering, zu erfahren, dass ihre Mutter mit 14 Jahren den Tod ihrer eigenen Mutter erlebt hatte.

Nachdem die energetische räumlich-zeitliche Information vorhanden war
(13. 12. 1962 um 9 Uhr) lösten yang qiao + 5GI + 1GI in zwei Sitzungen die Blockade.

Perspektiven :
Der Schritt war getan: das „Transgenerationnelle“ („Generationenüberschreitende“) bot sich als therapeutische Achse an, vereinfachte allerdings die Sache nicht. Wie dem auch sei, die Antworten auf diese Behandlungsart grenzen etwas ans Irrationale. Wir haben zu dieser Stunde nur ein Beispiel hierfür, einzig und allein da zu dieser Stunde die Beispiele gezählt sind. Dennoch muss in dieser Richtung geforscht werden. Diese Methoden stellen gute Perspektiven in Aussicht.

ERGEBNIS

Alles scheint einfach, leicht. Je weiter wir uns jedoch in die räumlich-zeitliche Forschung begeben, je komplizierter werden die Dinge, nimmt das Risiko, sich zu irren zu.
Protokolle des diagnostischen Verfahrens somit therapeutische werden erstellt.
Andere Türen sind dabei, sich zu öffnen; die der Familienpathalogien beispielsweise ist eine davon. Das Anwendungsfeld scheint weitreichender als geahnt.
Wie dem auch sei, arbeiten wir nicht nur mit den Grundlagen der chinesischen Medizin, die sich um den grundlegenden Begriff der Mutation herum strukturiert haben. Auf diesem Weg haben die Chinesen den Ansatz von Zeit und Raum erarbeitet und zu Grunde gelegt. Einen Patienten mithilfe der räumlich-zeitlichen Akupunktur zu akupunktieren, bedeutet, ihm wieder in seinen mutagenen Zyklus zu verhelfen, der zu einem Zeitpunkt und einem gegebenen Ort umgeleitet wurde. Handelt es sich um eine Art Gedächtnis? Aber von welcher Form des Gedächtnis sprechen wir?
Wir werden herausfinden, dass es immense Möglichkeiten zu entdecken und anzuwenden gibt, die in der fernen Vergangenheit gewiss nicht vermutet worden sind. Die Möglichkeit zu haben, den Menschen an seinem Lebensort wieder in den Rhythmus des Himmels einzubinden und ihm eine Tür einer anderen menschlichen Dimension zu eröffnen.
Das ist eine der Absichten der Akupunktur von Raum und Zeit.

Mit dem heutigen Tage ist eine Arbeitsgruppe dabei, sich aus praktizierenden Ärzten zu bilden, die von uns ausgebildet wurden und statistische Studien, die die Zusammenhänge von Terrain, Elementen und klinischen Aussagen betreffen, begonnen haben.
Die Tür ist für jeden Therapeuten weit geöffnet, um an den Fortbildungen und Arbeiten teilzunehmen. Eine vollständige Ausbildung – Schritt für Schritt – die die notwendigen Kenntnisse und eine Standpunktsänderung bietet, die unerlässlich ist für die Wirksamkeit und den Respekt dem Patienten gegenüber, wird für praktizierende Ärzte der Traditonnellen Chinesischen Medizin (TCM) organisiert. Der deontologische Aspekt ist genauso notwendig wie die Einhaltung der Methoden und der tadellose Umgang mit den benutzten informatischen Daten.

Wir befinden uns im Anfangsstadium, was das Verständnis der Begriffe von Raum und Zeit sowie deren Anwendungsmöglichkeiten anbelangt, und setzen große Hoffnung in die traditionellen Verfahren, die in einem seriösen Zusammenhang rehabilitiert scheinen. Wir wussten um den Reichtum und das Geheimnis Chinas; nun entdecken wir, wie sie den Grundstein für die Kenntnisse des 21. Jahrhunderts gelegt hat. Wir freuen uns auf diese kommenden Jahre, welche es uns ermöglichen sollen, solch ein Arbeitsfeld zu erforschen.
Gewisse Kapitel der Urtexte [suwen 66 bis 74 als Beispiel] liegen für uns noch im Dunkeln, aber wir fahren fort, sie zu bearbeiten und uns auf Pisten zu wagen, von denen wir nur einige Aspekte in diesem öffentlichen Vortrag enthüllen konnten.
Das „räumlich-zeitliche Lesen“ des Lebens und die vitalen Prozesse sind für uns die „fundamentale Piste“ oder der „königliche Weg“ der Akupunktur und ohne Zweifel der TCM. Wir danken Ihnen, dass sie diese mit uns teilen.
Über den Shop bestellen / order now:5 CDs  37,00 €

Getreide: Wieviel Vollkorn braucht/verträgt der Mensch?

360 min, deutsch
Inhalt / abstract
Getreide ist in allen Kulturen als sehr guter Energiespender bekannt. Allerdings: Je vollwertiger das Getreide, desto größer sind die Anforderungen, welche an die Verdauung gestellt werden. Da Bekömmlichkeit und Verdaubarkeit wichtige Themen der chinesischen Ernährungslehre sind, verwundert es nicht, dass wir hier viele Hinweise finden können für die Vorbereitung und Verarbeitung von Getreide.

Auch wenn in China hauptsächlich Reis gegessen wird, finden wir natürlich ebenso Aussagen über Polenta, Gerste, Hafer, Weizen usw. in der chinesischen Ernährungslehre. Im Vortrag geht es darum, die verschiedenen Getreidearten vorzustellen, ihre Wirkung und Verwendung zu besprechen, und mit Rezepten zu inspirieren.
Für die praktische Anwendung in der Ernährungsberatung ist das Bekömmlichmachen des Vollwertgetreides durch Abbau der Phytinsäure entscheidend. Hierzu werden verschiedene Methoden diskutiert. Weizenunverträglichkeit und das Thema Gluten werden ebenfalls behandelt. Auch der Stoffwechseltyp der Patienten gibt vor, wie viel Getreide und in welcher Form sinnvoll ist.
Schon in diesem Kurzen Abriss ist zu ersehen, dass wir viele spannende Themen rund um Kohlenhydrate, Rohfasern, Ballaststoffe, Gluten, Cholesterinspiegel usw. haben werden, die weit über die Frage: „Vollkornbrot ja oder nein“ hinausgehen.
Über den Shop bestellen / order now:5 CDs  37,00 €

TCM und Kinderwunschbehandlung - nachm.

180 min, eng/deu
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Kinderheilkundetag - nachm.

180 min, eng/deu
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Plenum 41. TCM-Kongress 2010

240 min, eng/deu
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Einführung in die Unterzungendiagnose

180 min, chin/deu
Inhalt / abstract
Prof. Zhang gibt in diesem Exkurs einen Überblick über die Diagnose der Unterzunge, eine Diagnoseverfahren, das vor 20 Jahren von ihm wiederentdeckt wurde und mittlerweile Eingang in das Diagnosespektrum der meisten Top-Ärzte in China gefunden hat.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Eine Einführung in die Therapie der Sechs-Schichten-Akupunkt

180 min, eng/deu
Inhalt / abstract
The direction of qi flow in the channels has been a subject of debate from the earliest period of Chinese medicine. This short presentation will discuss the possible physiological implication of the direction of qi circulation outlined in two chapters of the Inner Classic.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Die Energiezirkulation innerhalb der 8 Wundermeridiane von..

210 min, eng/deu
Inhalt / abstract
Dés la puberté et jusqu’à la ménopause de nombreuses pathologies perturbent le confort de vie des dames :
Quelques exemples : Puberté tardive. Cycles très courts ou très longs. Arrêt des cycles. Infertilité malgré la répétition des fécondations in vitro. Avortements spontanés. Douleurs abdominales et, ou lombaires. Pertes blanches ou rouges. Hémorragies. Kystes ovariens. Fibromes. Bouffées de chaleur. Baisse de la libido. Absence de plaisir malgré le désir. Dépression mentale. Perturbation du sommeil….etc…etc….
En Médecine Traditionnelle Chinoise l’étude de la circulation d’énergie dans les 8 Vaisseaux peut permettre de comprendre les raisons de l’apparition de ces symptômes et permet aussi d’apporter des solutions à ces pathologies.
C’est cette étude de la physiologie énergétique des 8 vaisseaux, des pathologies correspondantes et de leur thérapeutique qui fait l’objet de cette conférence.
Über den Shop bestellen / order now:3 CDs  21,00 €

Prinzipien der Lebenspflege (Yangsheng Fa)

180 min, eng/deu
Inhalt / abstract
Nourishing Life Principles (Yangsheng Fa) to Re-establish the Jing-Qi-Shen Axis
Techniques for fertility enhancement and the impact of psychological trauma on the female reproductive life cycle.
Yangsheng (Nourishing Life) principles focus the practitioner’s orientation to patient care, from treating symptomatic expression to the re-establishment of the jing-qi-shen axis. With these principles, the patient gains a sensitivity of their own imbalance, and becomes more actively involved in their health care, developing the self-healer within.
This course will examine the first and second phases of the female reproductive life cycle paying special attention to disease manifestation at specific ages, techniques to turn back the reproductive clock, and how to facilitate menopausal transition. Case histories, herbal formulas, acupuncture, and special clinical techniques will be shared.
Most of the specific techniques of Yangsheng such as dietary considerations, qi gong, dao yin, special “longevity elixirs”, herbal medicine, the cultivation of ease and happiness, and many others are geared to encourage the flourishing of the jing-qi-shen axis and connecting heaven and earth.
A woman’s reproductive vigor can be described through the connection between the heart and kidney via the chong mai. During the first phase of the reproductive life cycle, from ages 21-34, qi and blood are abundant in the kidney, fertility is at its peak, and treatment revolves among other things, around encouraging the nourishment and circulation of the pelvic organ blood flow. During the second phase (ages 35-51) as qi begins to migrate upwards toward the heart, this is when symptoms of menopausal transition are clinically seen. Emphasis in this phase is placed on supporting and calming the Shen and harmonizing the Liver. A kidney-heart imbalance during either phase will lead to symptom expression, and depending on the particular patient goals we often find ourselves juggling between turning back the reproductive clock, pulling the energy down into the kidney, or facilitating the transition and allowing the energy to float up and reside in the heart.
Examination of the 7-year cycles of women shows certain disease processes manifest at specific ages. This is in part due to an emotional trauma preventing good influence between the heart and the kidneys. For example, ages 28 -32 should be the peak of heightened fertility, but interestingly, this is also the most typical time of onset of premature ovarian failure (POF). As she approaches her fullness of reproductive vigor, of being a woman, if she cannot hold that fullness, her body shuts down. Detailed discussions of Dysmenorrhea, POF, High FSH, Endometriosis and Uterine Fibroids along with several others will be addressed.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Lebenspflege im Alltag umsetzen

180 min, deutsch
Inhalt / abstract
Yǎngshēng 養生 lässt sich übersetzten mit "Pflege (oder Nähren) des Lebens" und wurde erst-mals im Zhuāngzǐ (3. Jh. v. Chr.) erwähnt. Seit der Han-Zeit (206 v. Chr. - 220 n. Chr.) ist der Be-griff in China allgemein verbreitet und steht für eine Vielzahl unterschiedlicher Konzepte und Theorien. Inhalt sind Maßnahmen und Verhaltensregeln zur körperlichen und seelischen Gesun-derhaltung im Sinne einer geregelten Lebensweise. Mit ihr soll zwischen Heil und Heilung eine Daseinsverlängerung (Langes Leben = cháng shòu 長壽) gesichert werden.

Sein Leben nähren heißt, das Potential (jīng), das sich im Prozess, in der Dynamik und Bewegung ständig neu belebt, ständig zu erneuern und zu transformieren. Es geht darum, sich wandlungsfä-hig zu erhalten. Zu den geeigneten Methoden zählen
- der sorgsame Umgang mit dem eigenen Körper,
- das verantwortungsvolle Haushalten mit der Energie,
- das Streben nach emotionaler Ausgeglichenheit,
- die Anpassung an den Rhythmus von Tag und Nacht und an die Jahrszeiten,
- die Anwendung von Techniken und Rezepturen zur Gesunderhaltung,
- die künstlerisch-musische Betätigung (Dichtung, Musik, Tanz, Malerei, Kalligraphie).

Wie lässt sich dies im modernen Alltag umsetzen?

Angesagt ist »heitere Gelassenheit«, fern von fundamentalischer Grämlichkeit oder ehrgeiziger Verbissenheit. Es gilt, dass jeder eine zustimmungsfähige Übereinstimmung findet zwischen indi-vidueller Selbständigkeit und äußeren (und inneren) Widerständen. Nur wer die Vielfalt und Wi-dersprüchlichkeit des Selbst anerkannt, kann sich offen halten für das, »was sich ergibt«. Der Weg der wandlungsfähigen Erhaltung (Dao) liegt immer zwischen den Extremen in der Mitte, ohne sich an irgendeine Position festzuklammern.

Wir brauchen nicht in ein Einsiedlerdasein hoch oben in den Bergen zu flüchten, um die Anregungen der Klassiker umzusetzen, sich gesund zu erhalten und körperlich und geistig elastisch zu bleiben. Es gibt eine Menge Möglichkeiten für uns selber als Therapeuten und darüber hinaus für die Patienten, unseren Alltag entsprechend zu gestalten. Dabei gilt natürlich immer: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
Über den Shop bestellen / order now:3 CDs  21,00 €

Die 28 Aspekte zur Lebenspflege

360 min, eng/deu
Inhalt / abstract
Life is nourished, cultivated, maintained in this very moment!
This lecture will focus on the techniques of health cultivation in Chinese Medicine with particular emphasis on classical teachings from the great philosophical traditions of China including Daoism, Confucianism, Legalism, and Buddhism. The twenty eight aspects of nourishing life enumerated by Chinese medicine will be presented, with emphasis on six areas: diet and herbs for longevity, longevity “elixirs”, dao yin and qi gung, acupuncture, and “techniques of the bedroom”.

Diet includes well regulated eating as well as the special health invigorating foods (e.g. pine nuts, honey, mushrooms, and sesame seeds.
Herbs are those nontoxic (“heavenly”) herbs that can be used either routinely such as Tian Men Dong and those that are taken seasonally such as Xia Ku Cao for cleansing in the spring.
Elixers are the alchemical use of more toxic substances such as heavy metals for developing the enlightened state of an immortal.
Dao Yin and Qi Gung are the use of breath and qi in techniques of inner alchemy to refine the essence (jing).
Acupuncture (and moxabustion) will include prescriptions to promote strength, resist disease, delay the effects of aging and promote longevity .
Techniques of the bedroom are the use of sex for health, and will include discussion of specific postures for treating disease, correct foreplay for cultivating the jing, herbs for enhancing performance and pleasure, treatment of sexual dysfunction, etc.
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Die unterschiedlichen Formen von Asthma und ihre Behandlung

360 min, fr/deu
Über den Shop bestellen / order now:6 CDs  37,00 €

Klassische Leitbahndiagnostik und -behandlung II

360 min, eng/deu
Inhalt / abstract
Each of the twelve channels includes a point often referred to in English as the ‘cleft’ or ‘xi-cleft’ point. Most often, modern acupuncture textbooks refer to these points as being particularly useful in cases of acute pain. While this is certainly true, a brief analysis of commonly found patterns of palpated changes at these points will reveal other applications for these particularly useful points. This short article will review the functions of the cleft points in the channel system and provide some ideas for broadening their clinical application.
The character郗 (xī) generally refers to a narrow opening or pathway. Consequently, many modern texts describe the cleft points as being in areas where the channel pathway narrows and has a tendency to blockage and accumulation of qi and blood. A more clinically useful conception is of the cleft points as areas where channel qi is filtered (過濾guò lǜ) and flow is controlled. They are like sluice gates (閘門zhá mén) or toll booths regulating the nature and rate of channel flow. As might be expected, these points are often found in areas of the body where an opening or clear separation can be readily palpated. Sometimes, these palpable openings are between the bodies of muscles or, in many cases, they can be palpated as spaces on or near bones.
In general, one might summarize the functions of the cleft points as follows:
1. Facilitate qi movement so as to alleviate pain and eliminate swelling (利氣止痛消腫lì qì zhǐ tòng xiāo zhǒng)
This is the most common use of the cleft points and involves opening up channel circulation in cases where ‘lack of free and open circulation has led to pain’ (不通則痛bú tòng zé tōng). This function of the cleft points is especially relevant on the yang channels as those channels and organs require constant movement for optimum function.
2. Redirect counterflow to control bleeding (降逆止血jiàng nì zhǐ xuè)
These are cases where counterflow qi in the channel has led to a kind of stagnation. The qi stagnation, in turn has led to a stasis of blood. Palpation of the cleft points can be quite helpful for indicating the presence of blood stasis not only in the channel but also in the associated organs. It is on the yin channels where this aspect of the cleft points seems particularly relevant. As yin channels and organs produce and accumulate the core substances of the body, their tendency to the yin-natured condition of blood stasis is relatively greater.
When palpating the cleft points, especially on the yin channels, one often finds small hard nodules. These are indicative of a condition involving counterflow accumulation of blood. When palpating the yin channel cleft points it is important to consider the nature of the palpated change. In general, changes felt with very little pressure as one moves the thumb along the channel are considered ‘shallow’ and indicate a relatively acute condition. Conversely, deeper changes indicate a more long-standing condition in the channel and/or organ. In addition, the texture of palpated changes can help refine one’s understanding of the nature of a given palpated change. Sometimes one feels ‘bubble-like’ changes that disappear with multiple passes along the channel. These types of hollow, soft nodules are usually more indicative of qi stagnation and are less commonly found at the yin channel cleft points. In contrast, slightly harder and more fixed changes indicate the involvement of blood stasis and thus what might be termed ‘hard nodules’ are more common at and around the yin channel cleft points.
The clinical relevance of hard nodules found at the cleft points of yin channels will vary. The experience of Professor Wang Ju-yi provides a helpful starting place for analyzing these changes. Drawing from years of careful observation in Beijing hospitals, Dr. Wang’s experience with yin channel cleft points can be summarized as follows:
Hard, fixed nodules on the spleen channel at the cleft point SP-8 (dì jī) indicate a relatively longstanding compromise in the spleen function of holding blood in the vessels; often in cases of gynecological stasis due to ‘overholding’. On the other hand, a small line of soft nodules palpated at and around the liver cleft point LR-6 (zhōng dū) is more common in cases of counterflow qi leading to blood stasis and cold in the Jueyin channel (either liver or pericardium aspect). Most commonly, this involves cold accumulation in the liver channel as it passes though the groin or in the medial forearm along the pericardium channel. On the pericardium channel, one very often finds a fairly deep hard nodule in the area proximal to PC-4 (xī mén) when there is blood stasis in the chest. This might be stasis due to a deep-seated, unresolved issue involving the lungs or even the more serious case of stasis in the coronary arteries. LU-6 (kǒng zuì), in contrast, also often indicates blood stasis in the chest but is less often as deep and serious as that found on the pericardium channel. Consequently, the changes palpated around LU-6 are often less deep and are softer to the touch. One exception would be the interesting tendency of LU-6 to hold ‘memories’ of past lung conditions such as pneumonia- often verified by the presence of a very deep hard, fixed nodule at the point. Although sometimes difficult to differentiate from other nearby points, the heart cleft point HT-6 (yīn xī) will often have hard nodules in cases where there is blood stasis either in the heart or brain; symptoms will vary. Finally, the cleft point of the kidney channel KI-5 (shuǐ quán) has a tendency to feel as if there is a thickening of the underlying fascia which is adhered to the calcaneus in cases of stasis in the prostate or urinary system.
All of the previous examples are commonly associated with stasis of blood in either the yin organs or the pathways of their associated channels. For the clinician, palpation of the channel can thus add another diagnostic parameter when blood stasis is suspected. This can influence not only the choice of acupuncture points but may also shape thinking when creating an appropriate herbal formula. For example, a patient with a chronic cough who has hard fixed nodules around PC-4 might benefit from the addition of herbs which move blood to a formula designed to resolve cough and phlegm. For acupuncture, cleft points may be added into point prescriptions so as to facilitate open channel flow and resolve blood stasis. For example, when the cleft point LU-6 has palpable nodules, a patient with a chronic cough may benefit from the combination of LU-6 with the more strengthening source point LU-9 (tài yuǎn).
Obviously, the previous examples point towards a very useful clinical reality which Dr. Wang elucidates. Namely, practitioners can benefit from considering the physiological implications of palpated changes not only at cleft points, but other important points throughout the body. The key to gleaning this information lies in considering the functions of the points and how changes in channel conductivity at those points can influence the functioning of the organs. It is hoped that others will join in carefully noting the texture, shape and depth of palpated changes in the channels so as to further broaden this useful diagnostic technique.
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Grundlagen der Meridiantherapie und oberflächliches Nadeln

360 min, jap/eng
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Abschluss- Plenum 41. TCM Kongress

180 min, eng/deu
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Das Wesen eines chinesischen Krautes

180 min, deutsch
Inhalt / abstract
In diesem Kurs möchte ich anhand von Pflanzenfotos und klassischen Zitaten aufzeigen, wie sehr das Denken chinesischer Ärzte vom Geist der Signaturenlehre durchdrungen war und ist, auch wenn sie selbst nicht einmal einen vergleichbaren Begriff dafür geprägt haben. Ich möchte zeigen, wie man Kräuter durch ihre Signaturen verstehen und in der täglichen Praxis anwenden kann.

Bitte beachten Sie, dass der Referent keine schriftliche Handouts zur Verfügung stellt.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Behandlung von Kopfschmerzen, Schwindel und HWS-Syndrom

180 min, jap/eng
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Differentialdiagnose und Therapie von Nahrungsmittelallergie

180 min, deutsch
Inhalt / abstract
Differentialdiagnose und Therapie von Nahrungsmittelallergien mit Akupunktur und chinesischen Arzneimitteln.

Unverträglichkeitsreaktionen durch Nahrungsmittel sind ein häufiges Problem in der medizinischen Praxis. Dazu gehören Nahrungsmittelallergien im engen Sinn, die durch immunologische Reaktionen hervorgerufen werden, sowie Unverträglichkeiten, die durch Enzymmangel (z.B. Laktose, Fruktose, Histamin) oder Nahrungsmittelzusatzstoffe verursacht werden.
Aus der Sicht der chinesischen Medizin stehen im Zentrum des Krankheitsmechanismus „feuchte Hitze“, sowie eine energetische Schwäche des Fk Milz. In Anlehnung an die Wenbing-Lehre wird das Ausmaß von Feuchtigkeit und Hitze bestimmt. Klinisch werden vier Möglichkeiten unterschieden:

1. „Feuchte Hitze“ mit Überwiegen der Feuchtigkeit
2. „Schleim-Hitze“ mit Überwiegen der Hitze
3. Einstauung des Qi des Fk Leber führt zu „feuchter Hitze“
4. Energetische Schwäche des Fk Milz mit Feuchtigkeit

In der Arzneitherapie wird vor allem auf die Kombination von warmen und scharfen mit kalten und bitteren Mitteln zurückgegriffen, um den Qi-Mechanismus der Mitte in Gang zu setzen. Eine beispielhafte Rezeptur hierfür ist ban xia xie xin tang.
Neben der Arzneimitteltherapie werden die Akupunkturbehandlung, sowie Ernährungsempfehlungen besprochen. Mehrere Fallbeispiele verdeutlichen das Vorgehen im Praxisalltag.
Über den Shop bestellen / order now:3 CDs  21,00 €

Die Fragen leben: Ein Schlüssel zu tiefer gehender Heilung

180 min, english
Inhalt / abstract
Most people don’t like unanswered questions and want to “solve” them as soon as possible, in the same way as they want to get rid of symptoms without looking at the underlying cause. If we deal with symptoms in this way, the cause is not affected and so the same or similar problem will return until the cause is addressed.

This also applies to questions, if we rush to “fix” them with an answer, we may miss the opportunity for a deeper, or more unexpected answer.

The important thing is to Live the Questions

This involves allowing space, for unknowing, for discomfort, for lack of resolution - for ourselves as practitioners and for our patients as well.

Our job is NOT to always have the answers, but may in fact be more to pose the questions, or to support the patient in discovering what their questions are.

Often the questions are more important than the answers

We will explore what it means – for ourselves and for our patients - to live the questions, and find a path to a deeper level of healing in the process.
Über den Shop bestellen / order now:2 CDs  16,00 €

Infertilitätsbehandlung

180 min, chi/deu
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Wehen und Geburt mit Akupunktur

180 min, english
Inhalt / abstract
The application of acupuncture to the facilitation of labor and delivery is a clinical intervention with a long-standing history of use in the West. For most women, the use of acupuncture in this context is focused primarily on the reduction of pain and discomfort during labor, hastening delivery and, in particular, facilitation cervical dilation. In some cases, when labor is not progressing well, the baby does not drop, the cervix becomes swollen, etc., with appropriate pattern differentiation, the acupuncturist can use more refined interventions to address the problem and help the woman to move to move to a smoother labor and delivery.
When most of us leave school, we think first of all, that those acupuncture points that are frequently considered to be “contra-indicated” during pregnancy, would, quite naturally be the ones that would be used to induce labor or during labor. While some of these points are indeed useful, they are not always the correct choice, and in fact, there are several points that are more effective in particular situations than these “contra-indicated” points.
I first became involved in this area of clinical practice with the birth of my first child. As an acupuncturist myself, I determined that I would have acupuncture during my labor and delivery. The midwife at this birth was astonished at how rapidly my labor progressed once the acupuncture was initiated. After this experience, I began my post-graduate studies, and was lucky enough to have the opportunity to study in a labor and delivery ward at Lutheran Medical Center in Brooklyn, NY as well as with Jean Levesque of Montreal who has been doing acupuncture with women during labor and delivery for more than 20 years.
This course will present basic and advanced acupuncture approaches to the support of the birth process. Although we will be examining how acupuncture can be used during labor and delivery, we will begin by discussing the stages of labor. We will explore channel theory in relation to a smooth progression and I will present a theoretical paradigm for intervention in the birth process, discuss a range of clinical approaches that can be adapted to the needs of specific patients, discuss their appropriate application at different stages of labor and delivery and then discuss strategies for managing problems with labor or delivery, managing the comfort of the laboring mother and interacting with midwives, nurses and obstetricians.
One of the common concerns expressed about acupuncture during labor is the ability of the women to endure the needles while also laboring. My experience has been that while acupressure can be useful for pain relief, it is less long-lasting and more limited in scope when problems arise. We will examine techniques for reducing the number of needles required and for the retention of needles for long periods of time.
Über den Shop bestellen / order now:1 DVD  21,00 €

Behandlung des Geistes (psychosomatische Störungen), auch ..

240 min, jap/eng
Inhalt / abstract
In my practice I find that many people experience depressive states. When people receive acupuncture invariably their mood brightens. Japan has a surplus of acupuncturists, so if more acupuncturists tackled depression, Japan will become a very happy country. This might sound like a dream, but I am convinced that acupuncture can treat depression. There are two indispensable requirements for my treatment of depression. The first is pattern differentiation. The second is to use super-rotation insertion. The first pertains to diagnosis and the second, to treatment.

Pattern differentiation
In my practice I primarily use Meridian Therapy. In Meridian Therapy we use the term sho-kettei (pattern determination). This means to decide which meridians are affected. In Liver deficiency, for example, it means the Liver meridian is the primary meridian affected. In TCM it is called meridian differentiation or Zangfu differentiation. The meridians and Zangfu are inextricably linked. This is my understanding, so treating the Liver meridian benefits not only the Liver meridian but the liver as well.
Pattern differentiation, especially among the five Zang, is important. I originally realized that acupuncture was effective for psychosomatic conditions including depression when I came across the term “the spirit of the five Zang” in the beginning of Zhenjiu Jiayi Jing (A Classic of Acupuncture and Moxibustion). I believe this text proposes, “The seat of the spirit or mind is in the five Zang.” The view in Western medicine is that seat of the spirit is in the brain, and this is diametrically opposed to the view in Oriental medicine. Practicing acupuncture and moxibustion, I have come to feel that the spirit is housed in the five Zang.
The five Zang are filled with special Qi, respectively called Shen (Heart), Hun (Liver), Yi (Spleen), Po (Lung), and Zhi (Kidney). These are collectively called the Five Spirits. When the Lung is diseased, for example, the Po housed in the Lung diminishes so a person becomes tearful or loses motivation. Similar changes take place when other Zang are diseased. The psychological state varies by the pattern, but the main problems caused by deficiencies in the Five Spirits are: depressed mood, loss of motivation, loss of enjoyment, easily fatigued and desire to lie down, lack of appetite, poor sleep, and loss of sexual desire
Since regulating the five Zang can alleviate psychological imbalances, one must have a way to figure out which Zang has a problem. I primarily use pulse diagnosis to determine the pattern. No mater which Zang is deficient, the worse the deficiency, and the more difficult it is to treat.
In the classics it says the pulse quality of depression is sunken. The worse the depression, the deeper the pulse sinks, until it almost disappears under the bone. This is known as the hidden pulse. There is in fact such a tendency. When our mood sinks our pulse sinks, and when our mood raises our pulse begins to float. The patient is easy to cure when the pulse is floating. Patients with sunken pulses are difficult to treat. If you check the pulses as you give treatment and it begins to become more floating, you can be confident that the treatment is having a good effect.

Use superficial insertion for the spirit
Let’s say you have decided the pattern, and it is Liver Deficiency. There are two approaches in Meridian Therapy, root treatment and branch treatment. The root treatment is especially important for psychological problems. For Liver Deficiency I usually tonify LR-8, KI-10, ST-36, and LI-11. Just needling LR-8 on one side is often enough to make the pulses floating and large. When just one needle does not change the pulse, I needle LR-8 on the opposite side, and continue with the other points listed. One must be careful here. The needle must not be inserted deeply. No matter if the person has a solid body or loves acupuncture, if you want it to be effective for the spirit or mind, the needle must be kept very superficial. Of course, if one is a master even deep needling may be effective, but I am talking here about what works for me. I use the super-rotation technique (SRI) exclusively for patients with depression or fatigue.

Applications of the super-rotation technique
Super-rotation insertion (SRI) refers to a depth between contact needling and superficial needling. The actual depth is 0.5mm. Furthermore, in this technique the needle is rotated over 500 times per minute. Superficial insertion is between 1 and 5mm, shallow insertion is between 5 and 30mm, and deep insertion is deeper than 30mm. Among the Meridian Therapists in Japan, Ono Bunkei developed a technique called contact needling, in which the needle is not inserted. Inoue Keiri used scatter needling, which was inserted very superficially. Okabe Sodo frequently retained needles superficially. There are needling techniques, which are even shallower than super-rotation technique, but the main difference is the high-speed rotation of the needle. I have realized the following benefits with the super-rotation technique:
(1) SRI is effective for various types of pain, especially spontaneous pain.
(2) SRI is immediately effective in reducing fatigue and heaviness in the body.
(3) SRI transforms hardness into softness. SRI has a softening effect, even if the needle is not inserted into the hard tissue.
(4) SRI has a good effect not only for physical symptoms, but also for psychological issues. One’s mood brightens, and sleep improves.
(5) SRI is preferred by those who are afraid of acupuncture, especially those who refuse the needle sensation like this technique.
(6) SRI suited to children and elderly patients.

How to apply the super-rotation technique
SRI is not so difficult to learn. Place the tube with the needle on the skin and very gently press the head of the needle to make the tip of the needle press up against the skin. (I call this setting the needle.) Even light tapping on the head of the needle will cause the needle to go in a few millimeters, so it is better not to tap at all. Next remove the tube and begin to twist the needle back and forth 1/16 of a turn (about 20 to 30 degrees) with your thumb and index finger. My style is to hold the index finger steady and move the thumb only. I rapidly rotate the handle of needle held between the pad of the right index finger and the tip of the right thumb.
For best effect the rotations should be done as fast as possible. About 500 times a minute is ideal. At first one can only manage about 150 rotations a minute, but the number of rotations increases with practice. As these rapid rotations are continued patiently, one feels the Arrival of Qi. By this time the needle has worked its way into the skin a little. There is no need to try and get the needle in. SRI works best when you just think about it as skin stimulation and focus on feeling the Arrival of Qi. Remove the needle when the Qi arrives. Close the hole after removing the needle when tonifying, and don’t close the hole when dispersing.
When I speak of the Arrival of Qi, this is not something that is felt by the practitioner. It is not felt as clearly as when actually inserting the needle, but it can be felt from the surface. The ability to feel this subtle Arrival of Qi take years of practice, but a treatment can be effective without this ability. The results of treating depression and mental problems improve dramatically when we learn to feel the Arrival of Qi.
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Allergische Rhinitis, Asthma und Konjunktivitis mit Tuina...

240 min, deutsch
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

ECIWO-Akupunktur nach schweren Verletzungen und psychischen

180 min, deutsch
Inhalt / abstract
Die vom chinesischen Prof. Yinqing Zhang entwickelte ECIWO-Theorie macht viele Phänomene der Akupunktur (Mikrosysteme, Wirkung klassischer Punkte) erklärbar. Zhang ging davon aus, dass sich der Körper aus vielen kleinen \"Embryos\" zusammensetzt, die miteinander kybernetisch vernetzt sind. An jedem dieser Embryos (ECIWOs) kann eine Erkrankung zugeordneter Organe und Körperteile festgestellt und behandelt werden. Als besonders effektiv hat sich die Behandlung am 2. Mittelhandknochen in der Nähe des Punktes Dickdarm 4 (Hegu) erwiesen. Aber auch an jedem anderen Röhrenknochen läßt sich diagnostizieren und effektiv behandeln.
In dem Tagesseminar wird eine Einleitung stattfinden, in der die Grundlagen der faszinierenden Theorie, die Bereiche der Biologie, Physik, Landwirtschaft, Medizin, Philosophie und anderer Wissenschaften berührt, erläutert werden. Der Kurs ist praxisorientiert, so dass eine manuelle Schnelldiagnose am 2. Mittelhandknochen erlernt werden kann und in die Grundlagen einer Nadelung dieser Punkte eingeführt wird.
In der Behandlung körperlicher Beschwerden gibt es kaum ein effektiveres Akupunktursystem, da die grundlegende embryonale Entwicklung eines Körperteils durch die Nadelung reaktiviert werden kann. Dies kann gerade nach schweren Verletzungen zu einer deutlich beschleunigten Heilung führen.
In der Behandlung seelischer Traumen kann die ECIWO-Akupunktur ebenso eine Rolle spielen, da sie das \"Körpergedächtnis\" psychischer Themen beeinflusst.
Über den Shop bestellen / order now:4 CDs  21,00 €

Pulstechniken

240 min, english
Inhalt / abstract
This course offers a concise and organized approach to conceptualizing and practicing pulse diagnosis that is based on the contemporary practice methods of China that derive from the pulse classic (Mai Jing), the Lakeside Masters Pulse Studies (Bin Hu Mai Xue), the work of Tietao Deng and other teachers. This approach uses an organized conceptual structure, training in correct finger positioning, correct palpation methodology, and an analytical method based on classical theory to make pulse diagnosis accessible to practitioners.
The course begins with a concise presentation of pulse fundamentals with particular emphasis on the clinical meaning of pulse images. This first section addresses practical concepts of pulse diagnosis, correct methods for learning and developing pulse skills, and the organization of pulse qualities into the tactile categories of depth, rate, arrival force, rhythm, and form. Basic principles of interpretation are discussed including the correct mapping of body regions onto the pulse.
The course then moves to practicum based instruction so that participants can learn correct methods of finger placement and palpation. A series of exercises with feedback from the course faculty will help participants build skills and learn to identify fundamental pulse images. As the course progresses teaching will alternate between hands-on practica and presentations on critical pulse concepts so that by the end of the course participants will leave with deepened insight into pulse diagnosis and greater confidence in their ability to use it.
Über den Shop bestellen / order now:2 DVDs 37,00 €

Bloodletting - Blood stasis and pain

240 min, english
Inhalt / abstract
Bloodletting is an essential therapy in the repertoire of acupuncturists, and has played a key role in Chinese medical practice from the earliest times, even before acupuncture therapy was developed. Since bloodletting works directly to quicken the blood and expel stasis, it is especially important in the treatment of chronic degenerative diseases, and pain conditions, diseases in which blood stasis is a primary pattern.
Über den Shop bestellen / order now:5 CDs  37,00 €
Für grau hinterlegte Referenten gilt: Die Verfügbarkeit dieses Vortrages für eine Auslieferung wird geprüft.